Wie man meine 7-Schritte-Verkaufsstrategie stehlen kann...

By Cole Gordon · 2024-04-13

In diesem Artikel geht es um den einfachen siebenstufigen Verkaufsprozess, der mir 30 Millionen Dollar eingebracht hat. Erfahren Sie, wie dieser Prozess aufgebaut ist und wie er erfolgreich angewendet werden kann.

Die 7-Schritte-Verkaufsstrategie, die mir 30 Millionen Dollar eingebracht hat

  • In diesem Artikel werden wir über den einfachen siebenstufigen Verkaufsprozess sprechen, der mir 30 Millionen Dollar eingebracht hat. Innerhalb von zwei Jahren sind wir von null auf zweieinhalb Millionen Dollar pro Monat gestiegen, was einem Jahresumsatz von 30 Millionen entspricht.

  • Was Sie in diesem Artikel lernen werden, ist der Verkaufsprozess, den wir allen unseren Kunden beibringen. Über 10.000 Vertriebsmitarbeiter und Hunderte von Verkaufsteams haben wir geschult. Dieser Prozess hat es mir auch ermöglicht, als Provisionssales-Vertreter über 400.000 Dollar im Jahr zu verdienen, indem ich eins-zu-eins verkaufte.

  • Der Fokus liegt darauf, die sieben Überzeugungen aufzubauen, die ein Interessent haben muss, um zu kaufen, und diese in den Verkaufsprozess zu integrieren. Angefangen bei Schmerz und Zweifel bis hin zum Preis, Verlangen, Unterstützung und Vertrauen. All dies führt zu einem Abschluss ohne Einwände, bei dem der Kunde sich selbst überzeugt.

  • Der Schwerpunkt liegt auf der Prävention von Einwänden, anstatt sie zu bekämpfen. Indem wir die sieben begrenzenden Überzeugungen durchbrechen und die stärkenden Überzeugungen neu verankern, schaffen wir eine Vertrauensbasis, auf der sich der Kunde als Führungspersönlichkeit betrachtet fühlt.

  • Verkaufsgespräche, die diese Prinzipien einbeziehen, sind oft erfolgreicher, da sie die psychologischen Hürden des Kunden ansprechen. Die sieben Überzeugungen, die Schmerz, Zweifel, Kosten, Verlangen, Geld, Unterstützung und Vertrauen umfassen, sind der Schlüssel für ein effektives Verkaufsgespräch.

  • Die Installation dieser Überzeugungen beginnt mit dem Schmerzpunkt. Jeder Verkaufsprozess muss mit der Identifizierung des Problems oder des unerfüllten Wunsches des Kunden beginnen. Erst dann kann man die anderen Überzeugungen aufbauen, die darauf aufbauen. Es geht darum, dem Kunden einen klaren Mehrwert zu präsentieren, der ihn zum Kauf motiviert.

  • Die Transitionsphase, in der vom Erkennen des Problems zur Präsentation der Lösung übergegangen wird, ist entscheidend. Eine geschickte Transition schafft eine natürliche Fortsetzung des Gesprächs und minimiert Widerstände. Der Schlüssel liegt darin, den Kunden in den Pitch einzubeziehen und sein Interesse zu wecken, bevor die eigentliche Lösung präsentiert wird.

  • Der Pitch sollte weniger über technische Details als vielmehr über die Methodik hinter dem Angebot informieren. Es geht weniger darum, was verkauft wird, sondern warum es eine einzigartige Lösung bietet. Der Kunde muss davon überzeugt sein, dass dieses Angebot die Gründe für frühere Misserfolge erklärt und eine revolutionäre Lösung bietet.

  • Abschließend spielt das Vertrauen in die eigene Methode eine entscheidende Rolle. Der Kunde muss nicht nur dem Verkäufer und dem Unternehmen vertrauen, sondern auch der Methode selbst. Diese Methode sollte nicht nur das Produkt verkaufen, sondern auch dem Kunden die Einsicht geben, warum vergangene Versuche gescheitert sind und wie es diesmal anders sein wird.

Die 7-Schritte-Verkaufsstrategie, die mir 30 Millionen Dollar eingebracht hat
Die 7-Schritte-Verkaufsstrategie, die mir 30 Millionen Dollar eingebracht hat

Die Kunst des erfolgreichen Verkaufsgesprächs: Ein Leitfaden zur Überzeugungskraft

  • Erfolgreiche Verkaufsgespräche sind von entscheidender Bedeutung für den Geschäftserfolg. Die Art und Weise, wie ein Verkäufer das Gespräch führt, kann maßgeblich über den Abschluss entscheiden. Es geht nicht nur darum, das Produkt oder die Dienstleistung zu bewerben, sondern vielmehr darum, den Kunden von der Methodik dahinter zu überzeugen.

  • Ein Meister in dieser Kunst ist Russell Brunson. Sein Ansatz beim Verkauf von ClickFunnels ist nicht nur darauf ausgerichtet, das Produkt anzupreisen, sondern vielmehr die Methodik hinter dem Produkt zu vermitteln. Indem er die Effektivität und Schnelligkeit von Funnels als die beste Möglichkeit zur Gewinnung von Kunden hervorhebt, schafft er Glaubwürdigkeit und Vertrauen beim Kunden.

  • Die entscheidende Phase in einem Verkaufsgespräch ist die Überzeugungsphase. Hier geht es nicht darum, den Kunden zum Kauf des Produkts zu zwingen, sondern vielmehr darum, sie von der Methodik zu überzeugen. Wenn der Kunde glaubt, dass die angewandte Methode der richtige Weg ist, um ihr Ziel zu erreichen, wird der Kauf des Produkts eine natürliche Konsequenz sein.

  • Ob es sich um den Verkauf von ClickFunnels oder eine ketogene Diät handelt, die Überzeugungsphase dreht sich immer um den Glauben des Kunden an die Methodik. Der Schlüssel liegt darin, dem Kunden zu vermitteln, dass die Methode die Lösung für ihre Probleme darstellt. Erst dann, wenn der Kunde von der Methodik überzeugt ist, kann der Abschluss erfolgreich vollzogen werden.

  • Ein weiterer wichtiger Aspekt in einem Verkaufsgespräch ist die Behandlung von Einwänden. Hier gilt es, mögliche Bedenken des Kunden zu zerstreuen und Widerstände zu überwinden. Indem man gezielt auf Einwände eingeht, kann man das Vertrauen des Kunden stärken und den Abschluss erleichtern.

  • Der Weg zu einem erfolgreichen Abschluss beginnt jedoch bereits am Anfang des Gesprächs. Durch den Aufbau von Rapport und die klare Strukturierung des Gesprächs schafft man eine positive Grundlage für den weiteren Verlauf. Es ist wichtig, dem Kunden das Gefühl zu geben, dass man sich für ihre Anliegen interessiert und sie ernst nimmt.

Die Kunst des erfolgreichen Verkaufsgesprächs: Ein Leitfaden zur Überzeugungskraft
Die Kunst des erfolgreichen Verkaufsgesprächs: Ein Leitfaden zur Überzeugungskraft

Die Kunst des Fragenstellens in einem Verkaufsgespräch

  • Die Art und Weise, wie Fragen in einem Verkaufsgespräch gestellt werden, kann einen großen Einfluss auf den Erfolg haben. Es geht darum, nicht nur oberflächliche Informationen zu erhalten, sondern wirklich zum Kern des Anliegens zu gelangen.

  • Ein wichtiger Aspekt ist es, nicht nur nach dem "Warum" zu fragen, sondern tiefer zu gehen und die Bedeutung hinter den Antworten zu verstehen. Indem man beispielsweise nach den finanziellen Zielen fragt, kann man ein klareres Bild davon bekommen, was der Kunde wirklich erreichen möchte.

  • Es ist entscheidend, Fragen zu stellen, die nicht nur das offensichtliche Ziel ansprechen, sondern auch indirekte Auswirkungen auf andere Lebensbereiche berücksichtigen. Auf diese Weise wird die Motivation des Kunden tiefer beleuchtet und es entsteht eine Verbindung zu anderen Lebensbereichen.

  • Durch geschicktes Fragen und die Einbeziehung persönlicher Aspekte schafft man eine Atmosphäre des Vertrauens und der Offenheit. Es geht darum, dem Kunden zu ermöglichen, seine Ziele und Wünsche klar zu benennen, und gleichzeitig zu verstehen, wie diese mit anderen Lebensbereichen verknüpft sind.

Die Kunst des Fragenstellens in einem Verkaufsgespräch
Die Kunst des Fragenstellens in einem Verkaufsgespräch

Die Kunst des Verkaufens: Strategien zur Überzeugung von Kunden

  • In der Welt des Verkaufens ist es entscheidend, die Kunst der Überzeugung zu beherrschen. Egal, ob es um den Verkauf eines Produkts oder einer Dienstleistung geht, der Umgang mit Kunden erfordert geschickt angewendete Strategien.

  • Ein wichtiger Aspekt beim Verkauf ist es, die Kunden zu verstehen und ihre Bedürfnisse zu erkennen. Indem man sich in ihre Lage versetzt und empathisch auf ihre Situation eingeht, kann man eine Verbindung herstellen, die das Fundament für eine erfolgreiche Verkaufsstrategie bildet.

  • Eine effektive Methode, um Kunden zu überzeugen, ist die Schaffung von Konsistenz. Indem man die Vergangenheit des Kunden mit seinem aktuellen Verhalten kontrastiert und ihn dazu auffordert, den Wechsel im Verhalten zu rechtfertigen, kann man eine kohärente Argumentation aufbauen, die zu einer positiven Entscheidung führt.

  • Zweifel können oft ein Hindernis im Verkaufsprozess darstellen. Indem man kritische Fragen stellt, die auf vergangene Versuche des Kunden basieren und Lösungsvorschläge anbietet, können diese Zweifel beseitigt werden. Es gilt herauszufinden, warum bisherige Ansätze gescheitert sind und wie man mit einer neuen Herangehensweise erfolgreich sein kann.

  • Ein weiterer wichtiger Schritt im Verkaufsprozess ist die Gewinnung von Unterstützung. Kunden möchten sich verstanden und unterstützt fühlen, daher ist es entscheidend, ihre Situation ganzheitlich zu betrachten. Indem man Verständnis und Empathie zeigt, kann man eine Vertrauensbasis schaffen, die den Kunden dazu motiviert, die angebotene Lösung anzunehmen.

  • Die Kunst des Verkaufens beruht auf der Fähigkeit, Kunden zu überzeugen, ihre Zweifel zu beseitigen und eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen. Durch die Anwendung von strategischen Verkaufstechniken und einer einfühlsamen Herangehensweise kann man langfristige Kundenbeziehungen aufbauen und nachhaltigen Erfolg im Verkaufsumfeld erzielen.

Die Kunst des Verkaufens: Strategien zur Überzeugung von Kunden
Die Kunst des Verkaufens: Strategien zur Überzeugung von Kunden

Vom Anfänger zum Profi: 4 Schritte, um Ihr Immobiliengeschäft auf das nächste Level zu bringen

  • Sie stehen am Anfang Ihres Immobiliengeschäfts und möchten es auf das nächste Level bringen? Es gibt vier wesentliche Schritte, die Ihnen helfen können, von einem Solopreneur, der monatlich 5.000 Euro Umsatz generiert, zu einem erfolgreichen Makler mit einem Team zu werden, der monatlich 30.000 bis 40.000 Euro an Provisionen erwirtschaftet.

  • Der erste Schritt auf diesem Weg ist der Aufbau Ihrer Autoritätskampagne. Durch eine gezielte Strategie können Sie Ihre Positionierung in der Branche stärken und sich als Experte auf Ihrem Gebiet etablieren. Dies ist entscheidend, um sich von der Konkurrenz abzuheben und mehr potenzielle Kunden anzuziehen.

  • Ein häufiges Problem in der Immobilienbranche ist, dass viele Makler ihre Fokus ausschließlich auf Anzeigen und Sales-Funnels legen, anstatt ihr Angebot zu optimieren. Anstatt Geld in Werbung zu investieren, die nicht den gewünschten Erfolg bringt, sollten Sie zunächst an Ihrem einzigartigen Angebot arbeiten. Durch die Entwicklung eines differenzierten und überlegenen Angebots können Sie nicht nur mehr Kunden gewinnen, sondern auch höhere Preise durchsetzen und somit profitabler arbeiten.

  • Neben der Optimierung Ihres Angebots ist es wichtig, auch die Prozesse und Systeme in Ihrem Unternehmen zu professionalisieren. Indem Sie effektive Verkaufssysteme implementieren, können Sie Ihren Umsatz steigern und mehr Zeit für strategische Aufgaben gewinnen. Dies ermöglicht es Ihnen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: das Generieren von Leads und das Wachstum Ihres Geschäfts.

  • Schließlich geht es darum, eine langfristige Strategie für Ihren Geschäftserfolg zu entwickeln. Indem Sie kontinuierlich an Ihrem Angebot, Ihren Prozessen und Ihrem Team arbeiten, können Sie langfristige Erfolge erzielen und Ihr Immobiliengeschäft auf ein neues Niveau heben. Mit einem klaren Plan und einer engagierten Umsetzung können Sie Ihren Traum vom erfolgreichen Immobilienmakler verwirklichen.

Vom Anfänger zum Profi: 4 Schritte, um Ihr Immobiliengeschäft auf das nächste Level zu bringen
Vom Anfänger zum Profi: 4 Schritte, um Ihr Immobiliengeschäft auf das nächste Level zu bringen

Conclusion:

Die 7-Schritte-Verkaufsstrategie hat sich als äußerst erfolgreich erwiesen und kann auch Ihnen helfen, Ihre Verkaufszahlen zu steigern. Nutzen Sie die psychologischen Prinzipien hinter diesem Prozess, um erfolgreiche Verkaufsgespräche zu führen.

Q & A

VerkaufsstrategieVerkaufsprozess30 Millionen Dollar UmsatzVerkaufstechnikenErfolgreiches Verkaufsgespräch
Was sind die Schlüssel, um sich im Büro zu unterscheiden?Wie Werden TMCs Sich Erholen und Anpassen bei Skift Business Travel & Future of Work Summit 2021?

@Heicarbook All rights reserved.