Die besten Methoden zur Erziehung gut erzogener Kinder - Teil 1

By Focus on the Family · 2024-03-02

In der heutigen Zeit steht die Kindererziehung vor vielen Herausforderungen. Die Kontrolle zu behhalten fällt Eltern oft schwer, da sich die Erziehungsmethoden im Laufe der Zeit verändert haben. Dr. Kevin Leman betont, dass Kinder bereits im Alter von 18 Monaten die Macht der Manipulation verstehen und nutzen können.

Die Herausforderungen der Elternschaft

  • Kindererziehung hat sich im Laufe der Zeit verändert, Eltern kämpfen oft damit, die Kontrolle zu behalten

  • Viele Eltern neigen dazu, autoritär zu sein, da sie selbst in autoritären Familien aufgewachsen sind

  • Dr. Kevin Leman betont, dass Kinder bereits im Alter von 18 Monaten die Macht der Manipulation verstehen und nutzen können

Die Herausforderungen der Elternschaft
Die Herausforderungen der Elternschaft

Autoritäre Erziehung vs. Permissive Erziehung

  • Die Autorität der Eltern hat sich im Laufe der Zeit verändert. Früher war autoritäre Erziehung vorherrschend, während heute oft permissive Erziehung zu beobachten ist.

  • Autoritäre Eltern waren stark und wollten keine Ungehorsamkeit dulden. Kinder hatten Angst, sich zu sehr zu äußern oder aus der Reihe zu tanzen. Permissive Eltern hingegen erlauben ihren Kindern fast alles und sehen in Fehlern keine Option.

  • Beide Erziehungsstile haben ihre Nachteile. Autoritäre Erziehung kann systematischen Widerstand bei Kindern hervorrufen, während permissive Erziehung dazu führt, dass Kinder sich zu sehr in den Mittelpunkt gestellt fühlen und möglicherweise wenig Raum für den Glauben an Gott bleibt.

  • Die Autorität der Eltern sollte vielmehr eine Mischung aus Strenge und Führung sein. Dies ist die Essenz dessen, worüber der Autor spricht und die Grundlage für eine gesunde Eltern-Kind-Beziehung.

Autoritäre Erziehung vs. Permissive Erziehung
Autoritäre Erziehung vs. Permissive Erziehung

Erziehung und Autorität

  • Die Auseinandersetzung mit dem Thema Autorität in der Erziehung ist von besonderer Bedeutung.

  • Kinder verhalten sich aus verschiedenen Gründen, wie Alfred Adler, ein Kollege von Sigmund Freud, feststellte.

  • Kinder suchen ständig nach Aufmerksamkeit, sei es positiv oder negativ, und reagieren auf mangelnde Ermutigung mit unterschiedlichen Verhaltensweisen.

  • Es ist wichtig, die verschiedenen Arten von Fehlverhalten wie Aufmerksamkeit suchendes Verhalten, Machtkämpfe und Racheakte zu erkennen, um angemessen darauf reagieren zu können.

Erziehung und Autorität
Erziehung und Autorität

Kinder und Erziehung

  • Die Eltern diskutieren darüber, wie sie ihre Kinder erziehen. Einige fühlen sich gescheitert, da ihre Kinder trotz guter Erziehung ihren eigenen freien Willen haben. Andere versuchen, gemeinsame biblische Aktivitäten mit ihren Kindern zu gestalten, aber stoßen auf Herausforderungen.

  • Es wird festgestellt, dass viele Kinder nach Aufmerksamkeit streben und dominieren wollen. Die Verwendung von kreativen Geschichten und kindergerechten Bibelprinzipien wird als Möglichkeit vorgeschlagen, um die Kinder zu erreichen und sie für spirituelle Aktivitäten zu begeistern.

  • Ein Elternteil erwähnt die Schwierigkeiten, gemeinsame biblische Aktivitäten mit mehreren Kindern durchzuführen, während ein weiteres Elternteil als Einzelkind ähnliche Herausforderungen bei der Erziehung seines Kindes teilt.

Kinder und Erziehung
Kinder und Erziehung

Elterliche Erziehung und Fürsorge

  • Die Mutter spricht über ihren eher nachgiebigen Erziehungsstil, der darauf abzielt, ihre Tochter vor übermäßigem Stress zu bewahren.

  • Sie beschreibt, wie sie an manchen Tagen sogar das Zimmer ihrer Tochter aufräumt, wenn diese viel Schularbeiten oder Termine hat.

  • Dr. Lehman erklärt, dass Eltern manchmal Situationen erkennen müssen, in denen sie ungewöhnliche oder fürsorgliche Dinge für ihre Kinder tun sollten, insbesondere wenn diese viel zu tun haben.

  • Es wird auch die Balance zwischen Autorität und Fürsorge diskutiert, und wie autoritäre Eltern manchmal zu wenig Anzeichen von Güte zeigen.

  • Es wird betont, dass Eltern Fehlbarkeit und Demut modeln sollten und gelegentlich Fehler eingestehen müssen, um ihre Kinder zu lehren, demütig zu sein.

Elterliche Erziehung und Fürsorge
Elterliche Erziehung und Fürsorge

Conclusion:

Die Herausforderungen der Elternschaft und die Veränderungen in der Kindererziehung werden von Dr. Kevin Leman aufgegriffen. Es ist wichtig, einen ausgewogenen Erziehungsstil zu finden, der Strenge, Fürsorge und Autorität kombiniert, um eine gesunde Eltern-Kind-Beziehung zu fördern.

Kindererziehunggut erzogene KinderDr. Kevin LemanErziehungsstileAutoritäre ErziehungPermissive ErziehungFürsorge in der Erziehung
Analyse der Einflüsse des Einkommensniveaus auf den EinzelhandelWie Hopper die nächste Generation von Reisenden beeinflusst: Ein Blick auf Catalyst for Conversion 2023

@Heicarbook All rights reserved.