Die Bedeutung von Disziplin und kontinuierlichem Lernen in der IT-Branche

By Hemant Pant · 2024-03-20

In der IT-Branche ist Disziplin und kontinuierliches Lernen entscheidend, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Anpassung an technologische Veränderungen ist mit zunehmendem Alter besonders wichtig.

Die Bedeutung von Disziplin und kontinuierlichem Lernen in der IT-Branche

  • In der IT-Branche ist es entscheidend, Disziplin zu bewahren und kontinuierlich zu lernen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Mit zunehmendem Alter ist es wichtig, sich den Herausforderungen der technologischen Entwicklung und Veränderung anzupassen. Die Fähigkeit, mit den neuesten Trends und Technologien Schritt zu halten, ist essentiell für eine florierende Karriere. Es ist wichtig, sich Zeit für persönliches Wachstum und berufliche Weiterbildung zu nehmen. Disziplin ist der Schlüssel, um jeden Tag Zeit für das Lernen zu reservieren und sich stetig zu verbessern. Ohne diese Disziplin wird es schwierig sein, in der sich ständig verändernden IT-Landschaft erfolgreich zu sein.
Die Bedeutung von Disziplin und kontinuierlichem Lernen in der IT-Branche
Die Bedeutung von Disziplin und kontinuierlichem Lernen in der IT-Branche

Die Revolution der Künstlichen Intelligenz: Ein neues Zeitalter bricht an

  • Es wird sich etwas ändern, und zwar alles. Vor einigen Tagen dachte ich über die Revolution in den Bereichen Krypto, Bitcoin, Blockchain und künstliche Intelligenz nach. Schon vor 15-20 Jahren, als ich noch im College war, hatten wir das Thema künstliche Intelligenz. Damals war es zwar noch nicht so präsent, aber die Forschung und Entwicklung gibt es schon seit Jahren. Jetzt ist die Technologie an den Universitäten weit verbreitet und steht uns allen zur Verfügung. Wir können jetzt auf unseren Computern und Laptops mit künstlicher Intelligenz interagieren, als wäre es völlig normal. Es hat sich viel verändert, und wie bei jeder neuen Technologie gab es anfangs viel Aufregung. Doch die Aufregung legt sich mit der Zeit. Es ist wichtig, dass IT-Experten verstehen, wie die Technologie funktioniert und für welche Zwecke sie eingesetzt wird. Die Anwendungsmöglichkeiten in verschiedenen Branchen sind vielfältig, und künstliche Intelligenz wird immer präsenter. Es ist entscheidend, dass auch Nicht-Experten ein grundlegendes Verständnis für KI entwickeln, um in Diskussionen und Meetings mithalten zu können.
Die Revolution der Künstlichen Intelligenz: Ein neues Zeitalter bricht an
Die Revolution der Künstlichen Intelligenz: Ein neues Zeitalter bricht an

Die Bedeutung von Karriereentwicklung und Lernprozessen im Berufsleben

  • Was ist mit dem Mitarbeiter? Nein, überhaupt nicht für den Mitarbeiter definiert. Nicht jeder weiß, was die Kriterien sind. Wenn Sie es nicht wissen, sollten Sie fragen, wie mein Level heute ist, ob ich zum nächsten Level befördert werden soll. Was muss ich tun, um aufzusteigen? Was muss ich tun, wenn ich für die Beförderung berechtigt bin? In jedem Unternehmen ist es meiner Meinung nach sehr gut. In einem kleinen Unternehmen wird es vielleicht nicht passieren, aber ich spreche von einem MNC und großen Unternehmen, wo sie einen sehr guten Prozess haben, in dem spezifische Berechtigungskriterien festgelegt sind. Sie haben spezifische Anforderungen, wie man befördert wird, welche Schulungen erforderlich sind, welche Leistungen erbracht werden müssen, welche Zertifizierungen Sie haben sollten. An einigen Orten gibt es auch Interviews, um einen bestimmten Senior-Level zu erreichen. Sie müssen vor einem Gremium erscheinen, Ihren Fall präsentieren und Ihr Chef auch Ihren Fall vorlegen. Es gibt verschiedene Prozesse, die ziemlich gut definiert sind. Es gibt ehrlich gesagt einen Ort, der meiner ist. Wenn es nicht passiert, dann weißt du, ich werde nur schreien. Aber wenn du den Prozess nicht kennst, wenn du die Kriterien nicht kennst, solltest du fragen. Ein Fehler, den Menschen machen, nehmen wir an, dein Jahr beginnt im Finanzjahr am ersten April und der Bewertungszyklus dauert vom 1. April bis zum 31. März. Menschen machen den Fehler, dass der Zyklus beginnt, wenn deine Ziele für das Geschäftsjahr festgelegt werden. Du musst dieses Gespräch führen: Wie werde ich zum nächsten Level befördert? Sag mir, was ich tun muss, was auf dem Boden zu tun ist, wie werde ich befördert? Die Menschen fragen das nicht einmal, sie tun einfach ihre Arbeit und nach sechs Monaten ohne es zu tun, acht Monate später, wenn viel Zeit vergangen ist, dann gehst du hin und fragst deinen Chef, okay, also du hast bereits Zeit verloren, also musst du zeigen, dass du Leistung bringen kannst, wenn du ein ganzes Jahr brauchst, dann sollte dieses Gespräch am Anfang sein, dein Chef sollte deine Zeit reduzieren und dir sagen, dass du noch nicht da bist. Es sind nicht diese vier Punkte, es sind darüber hinaus vier Punkte. Erledige die Arbeit zuerst und dann werde ich darüber nachdenken. Es können auch zwei Arten von Dingen passieren, aber ich denke, festgelegte Kriterien sind überall mehr oder weniger da. Es ist nur wichtig, dass die Person es weiß und die Initiative von unserer Seite kommen muss, denn es gibt andere Personen im Team und im Unternehmen, die ebenfalls um dieselbe Beförderung kämpfen. Also, du musst deinen eigenen Weg finden. Viele Menschen sind sich des Ziels nicht bewusst, sie wissen nicht, was ihre Qualifikationen sind und wie alles andere gemacht wird. Sobald wir das wissen, können wir besser verstehen, welche Gewichtung bestimmte Dinge haben. Diese hat eine Gewichtung von 60, jene eine Gewichtung von 10. Wenn die Gewichtung bei 60 liegt, sollte ich also meine Zeit dort verbringen? Lassen Sie uns die Zeit hier bei 60 verbringen. Das bedeutet, dass man es auf eine andere Weise angehen sollte. Das ist ein sehr guter Punkt, den Sie angesprochen haben. Meine nächste Frage betrifft Ihre Karriere und wie Ihr Werdegang war. Erzählen Sie uns von einem bestimmten Ereignis oder einer Lernerfahrung in Ihrer beruflichen Laufbahn.
Die Bedeutung von Karriereentwicklung und Lernprozessen im Berufsleben
Die Bedeutung von Karriereentwicklung und Lernprozessen im Berufsleben

Vom Techniker zum Manager: Eine Reise der Selbstentdeckung und des persönlichen Wachstums

  • Ich hatte das Glück, in etwa zwei Dutzend Rollen zu schlüpfen, die meine Stärken waren. Doch dann kam der Moment, in dem ich erkannte: Es ist in Ordnung. Überall dort, wo ich arbeite, gibt es viele Möglichkeiten zu wachsen und neue Erfahrungen zu sammeln. Und so ergab sich die Gelegenheit, in die USA zu reisen. Ich verbrachte etwa acht Monate an der Ostküste, um an einem kundenorientierten Projekt zu arbeiten, bei dem ich direkt mit den Interessengruppen umging. Diese Zeit gab mir enorm viel Selbstvertrauen. Ich erkannte, dass ich nicht nur ein guter Analyst bin, sondern auch gut mit Kunden und Interessengruppen umgehen kann. Als ich nach Indien zurückkehrte, streckte ich die Hand aus und sagte: 'Ich möchte mehr Verantwortung übernehmen. Kannst du mir ein kleines Team anvertrauen?' So begann ich damit, ein Team zu leiten. Es war ein langsamer Prozess. Von einer technischen Rolle zum Analysten, dann zum Teamleiter und schließlich zum Projektmanagement. Dieser Übergang dauerte einige Jahre, aber ich fühlte mich mit jeder Veränderung immer sicherer in meiner Rolle.
Vom Techniker zum Manager: Eine Reise der Selbstentdeckung und des persönlichen Wachstums
Vom Techniker zum Manager: Eine Reise der Selbstentdeckung und des persönlichen Wachstums

Die Bedeutung der beruflichen Entwicklung und digitalen Präsenz für den Erfolg

  • Manche Menschen verstehen es einfach nicht. Sie treten in einen Job ein und werden aufgefordert, zu programmieren. Soll es in Java gemacht werden oder mit dieser Technologie? Man muss es tun, und dann beginnt man mit dem Programmieren. Ein Jahr, zwei Jahre, vier Jahre vergehen, und von Leidenschaft ist keine Rede mehr. Steh auf, es ist dein Job. Du kommst, es ist dein Job. Code schreiben in Python, Code schreiben in Java. Aber du wirst erst in zwei bis drei Jahren wirklich wissen, ob du es genießt. Kommt es dir wirklich natürlich vor oder wenn du aufgefordert wirst, diesen Code zu schreiben, fühlst du dich gestresst und denkst: Oh Mann, wieder gegeben, wie soll ich das schreiben? Oder jetzt ist das ganz neu. Wenn es kompliziert zu werden beginnt, dann weißt du, dass dies nichts ist, was du wirklich magst. Im Kern kannst du es nicht verlassen, weil es dein täglich Brot ist. Mir scheint, dass das Experiment in den ersten drei bis fünf Jahren stattfinden wird. Versuch und Irrtum, durch Zwang und freiwillig, wenn du ein paar Dinge ausprobierst, solltest du in der Lage sein, zu erkennen, ob das etwas für dich ist. Aber Achtung, viele Menschen machen den Fehler, dem Geld hinterherzulaufen. Deshalb steigen sie in etwas ein, weil es dort mehr Geld gibt. Aber dann stecken sie fest. Also glaube mir, wenn du erst einmal drin bist, musst du weitermachen, und es werden Probleme auftauchen, die meisten Probleme treten später auf, nach zehn Jahren. Denn wenn du weiter skalieren musst, um wirklich ein gutes Gehalt zu verlangen, musst du wirklich gut darin sein. Du kannst nicht erwarten, dass du ein Top-Gehalt bekommst, wenn du Durchschnittsarbeit leistest. Sei sicher, dass du zwischen verschiedenen Dingen wechseln kannst und immer dem Geld nachjagst, immer das höchste Gehalt bekommst und wirklich super darin bist. Aber wenn du erkennst, dass dieses Arbeitsleben nicht wirklich möglich ist, ist es besser, etwas zu finden, in dem du gut bist und dem du gerecht werden kannst. Ich denke, in jeder Phase, wenn du dir die verschiedenen Phasen ansiehst, so wie ich heute Morgen ein LinkedIn-Beitrag geschrieben habe, denke ich, die erste Phase ist, wo du einfach einen Job brauchst. Viele Menschen sind in dieser Phase, ich brauche einfach einen Job, jeder kann mir einen Job geben. Nach zwei Eindringen fühlt sich eine weitere Phase gut für mich an. Lerne, wie die Dinge funktionieren, und ich will lernen und beweisen, gehe zur Selbstverwirklichung oder gehe zur Sache. Will ich vertikales Wachstum sehen oder will ich ins Ausland reisen? Egal, dann entscheidest du, wie du dein Leben regulieren musst, weil bis dahin wirst du Kinder haben, du wirst alternde Eltern haben, und dann entscheidest du, wie viel Priorität du geben möchtest und wie viel Priorität du geben musst. Also denke ich, wenn ich auf die letzten fünf Jahre zurückblicke, habe ich mich ein wenig auf der professionellen Seite zurückgehalten. Ich war wirklich sehr gut, aber dann habe ich erkannt, dass ich nun Zeit mit der Familie verbringen muss, also lasst uns auf beruflicher Ebene etwas langsamer machen. Es ist okay, wenn du nicht alle zwei Jahre befördert wirst. Du kannst auch etwas langsamer machen, also denke ich, der Regulator sollte in deiner Hand liegen, solange du weißt, was du tust, bist du gut. Und vergleiche dich nicht einmal mit Personen, die unter dir sind. Sie werden dich überholen, fühl dich nicht schlecht deswegen. Das passiert, wenn man älter wird, dann erkennt man auch die Endlichkeit, dann realisierst du, dass du nicht unendlich hier sein wirst, du musst praktsich sein, und das ist ein Teil des Lebens, was auch sehr wichtig ist. Oder du musst darüber nachdenken, dass du Zeit mit der Familie verbringen musst. Eltern sind jung gewesen und haben ihr ganzes Leben lang etwas getan. Sie erwarten auch etwas von dir. Ich fand es wirklich sehr gut, diesen Rat zu hören. Meine nächste Frage ist, was jemand tun soll, der Informatik studiert? Was sollte er deiner Meinung nach tun, um erfolgreich zu sein? Basierend auf deinen Erfahrungen von Anfang an und nach vier oder fünf Dingen, die du ihm sagen kannst. Okay, um vielleicht zu optimieren, ist das erste, woran man denken sollte, sehr zurückhaltend. Achtet auf die Grundlagen, auf das, was euch in eurem akademischen Unterricht beigebracht wurde, sei es der Software-Entwicklungszyklus oder das Konzept des Betriebssystems. Die Grundlagen des Netzwerkens zu lernen, ist sehr wichtig, nicht nur gute Noten zu erhalten. Man muss nicht nur Noten bekommen, man muss es verstehen, um das Thema zu verstehen, wie es funktioniert. Wenn du auf der Grundlage klar bist, objektorientierte Programmierung, was ist das, oder was ist AI und ML, glaube ich. Oft rennen die Leute nur den Noten hinterher. Wenn die Noten gut sind, dann wirst du gut abschneiden, aber du musst das Fach wirklich verstehen. Du musst den Fokus auf die Grundlagen legen. Zweitens, wenn du in einen neuen Job einsteigst, möchte ich wirklich, dass die Leute sich darauf konzentrieren, wie man arbeitet, wie man in diesem Ökosystem arbeitet, wie man mit Menschen spricht, mit Kollegen spricht, wie man mit Stakeholdern spricht, wie man anderen zuschaut, wie sich ältere Menschen verhalten. Wie sind Besprechungen mit Kunden? Wie spricht man in Besprechungen? Wie schreibt man E-Mails? Kleine Dinge, okay? Denke ich, dass die ersten paar Jahre die Zeit sind, in der man viel Zeit damit verbringt zu verstehen, wie man sich in der Unternehmensumgebung zurechtfindet. Ein Job ist ein Job, okay, denn oft kommen die Leute mit einer lockeren Einstellung, die ich als Studentenmentalität bezeichne. Ich sage, wenn du ein Student bist, ist die Hochschule dein Kunde. Wenn du nicht zur Schule gehst, werde ich nichts sagen. Wenn du nicht zur Universität gehst, aber sobald du den Job bekommst, bist du auf der anderen Seite. Du bist ein Dienstleister, du bekommst ein verdammtes Gehalt, also kannst du nicht einfach so lässig sein und sagen, dass du heute nicht kommst, richtig? Also musst du das verstehen und ernsthaft an den Antaeus-Wechsel herangehen, ernsthaft sein bei dem, was du tust. Drittens ist es wichtig zu lernen, zu kommunizieren. Viele Leute sagen: Warum muss ich technische Arbeit machen? Ich muss lernen zu kommunizieren, das kann ich nicht. Kommunikation, das ist in Ordnung, wenn du es nicht beherrschst, ist das in Ordnung, denke ich, du solltest den Kurs auf jeden Fall belegen. Nach meinem zweiten Job habe ich, denke ich, einen Kurs gemacht und bin ins Kloster gegangen. Ich bin gebildet, ich habe kein Problem mit dem grundlegenden Englisch, aber versteh mich recht, das Englisch, das ich sprechen wollte, war nicht auf dem Niveau. Erst nachdem ich zwei Jahre Erfahrung hatte, habe ich das gemacht. Danach kam es vor 5 Jahren, im Jahr 2018, dazu. Ich bin dem Toastmasters Club beigetreten, okay, einen Toastmasters Club in unserem Unternehmen, wo man hingehen und das öffentliche Sprechen üben kann. Ich habe das gemacht, nur ein Manager war da, der Rest waren Juniorleute, aber ich brauchte das, weil ich sicherstellen wollte, dass ich mein Bestes gebe, wenn ich auf die Bühne gehe. Wenn du professionell sein willst, wenn du jung bist, wenn du technisch begabt bist, ist das alles in Ordnung, aber glaube mir, deine Fähigkeit zu kommunizieren, deine Fähigkeit, deine Meinung zu äußern, Fragen zu stellen, wird umso wichtiger, je älter du wirst. Wenn du nicht kommunizieren kannst, wirst du an die Decke stoßen, du wirst über die Decke hinausgehen. Keiner wird dich berücksichtigen, weil du nicht sprechen kannst, verstanden? Und dieser Typ wird technisch vielleicht etwas weniger begabt sein als du, aber er wird dich überholen, weil er sprechen kann, verstehst du? Absolut wichtig. Und dann kam das Vierte. Ich denke, es gibt einige sehr grundlegende Dinge wie das Microsoft Office, PowerPoint, Excel, viele Ingenieure kommen, die Programmieren gut beherrschen, aber wenn du VLOOKUP in Excel oder einige grundlegende Dinge machen musst, wirst du Schwierigkeiten haben. Ich denke, PowerPoint ist gut, eine nette, anständige Präsentation zu erstellen, nicht sehr ausgefallen, aber eine sehr anständige Präsentation zu machen. Wie präsentiert man zum Beispiel fünf Schlagwörter. Das sind sehr grundlegende Fähigkeiten, die man von Anfang an lernen sollte. Wenn man ständig an Erfahrung gewinnt, wird es eines Tages nicht gut aussehen, wenn du die grundlegenden Dinge nicht beherrscht. Also denke ich, dass das einige Dinge sind, auf die junge Leute sich konzentrieren sollten.
Die Bedeutung der beruflichen Entwicklung und digitalen Präsenz für den Erfolg
Die Bedeutung der beruflichen Entwicklung und digitalen Präsenz für den Erfolg

Conclusion:

Disziplin und fortlaufendes Lernen sind Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche Karriere in der IT-Branche. Es ist wichtig, sich den Herausforderungen anzupassen und stetig zu verbessern.

Q & A

IT-BrancheDisziplinkontinuierliches Lernentechnologische VeränderungKarriereentwicklung
Was sind die Risiken der digitalen Innovation in der Öl- und Gasbranche?Die Kunst des Umschreibens: Ein Meisterwerk in Worte gefasst

@Heicarbook All rights reserved.