Was sind die neuen Claude 3 AI-Modelle und wie können sie Unternehmen unterstützen?

By Bloomberg Technology · 2024-03-06

Anthropic Co-Founder spricht über die neuesten Entwicklungen bei den AI-Modellen für Chatbot Claude und deren potenzielle Auswirkungen auf Unternehmen.

Neue Modelle mit verbesserten Leistungen

  • Die neuen Modelle, CLA 3 Opus, CLA 3 Sonet und CLA 3 Haiku, bieten erhebliche Intelligenzfortschritte.

  • Die Modelle sind darauf ausgerichtet, häufig auftretende Herausforderungen bei der Integration von KI in Unternehmen zu bewältigen.

  • Das CLA 3 Opus-Modell, das leistungsstärkste in der Familie, ist heute in der API verfügbar, gefolgt von CLA 3 Sonet.

  • Die Ausrollung von Claude 3 Haiku wird in den kommenden Wochen erfolgen.

Neue Modelle mit verbesserten Leistungen
Neue Modelle mit verbesserten Leistungen

Fokus auf Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit

  • Das Unternehmen legt nach wie vor den Fokus auf Sicherheit, aber auch andere Aspekte gewinnen die Kunden im Vergleich zur Konkurrenz.

  • Die Model Familie wurde entwickelt, um Enterprise-Unternehmen so viel Auswahl wie möglich zu bieten, damit sie zwischen verschiedenen Elementen wählen können, die für ihre Geschäfte oder spezifischen Anwendungsfälle am wichtigsten sind.

  • Einige Kunden werden voraussichtlich verschiedene Modelle für unterschiedliche Anwendungen nutzen, weshalb das Claude 3-Modell eine gute Wahl ist, wenn sie besonders leistungsstarke, hochmoderne Modelle für komplexe Anwendungen benötigen.

  • Das Unternehmen hat sich stark darauf konzentriert, diese Modelle immer intelligenter, schneller und verlässlicher zu gestalten, während gleichzeitig die Vertrauenswürdigkeit priorisiert wird, da viele Geschäfte, die auf Claud aufbauen, ein hohes Maß an Vertrauen seitens ihrer Kunden benötigen.

Fokus auf Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit
Fokus auf Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit

Herangehensweise an herausfordernde Fragen in der KI-Industrie

  • Anthropic und seine Mitgründer haben zuvor bei OpenAI gearbeitet, das jetzt von Elon Musk verklagt wird. Musk behauptet, dass OpenAI gegen ihre ursprünglichen Verträge verstößt, da sie nicht mehr gemeinnützig sind und nicht mehr der ursprünglichen Mission der Menschheit zugutekommen.

  • Daniela, wie reagieren Sie auf diese Klage, basierend auf Ihrer Erfahrung bei OpenAI und Ihrer aktuellen Arbeit bei Anthropic, die eine ähnliche gemeinnützige Struktur aufweist?

  • Wie man sehen kann, hat sich der Fokus von OpenAI geändert und sie werden rechtlich belangt. Daniela betont, dass bei Anthropic der Fokus darauf liegt, die potenzielle Macht der Technologien auszubalancieren, um Sicherheit und Verlässlichkeit zu gewährleisten. Die Gründungsmission von Anthropic besteht darin, die Standards in der KI-Branche anzuheben und sicherzustellen, dass jedes Modell, das sie auf den Markt bringen, so sicher wie möglich ist.

  • Obwohl sich Anthropic auf Enterprise-Kunden und Cloud-Unternehmen konzentriert, bleibt die gemeinnützige Ausrichtung bestehen. Durch den Fokus auf sichere und vertrauenswürdige Systeme sind viele Unternehmen bereit, auf Anthropics Technologien zu setzen. Dies ist besonders entscheidend, da viele Fortune-500-Unternehmen stark auf das Vertrauen ihrer Kunden angewiesen sind.

  • Die Verbesserung der Menschenleben steht nach wie vor im Zentrum der Unternehmensmission von Anthropic.

Herangehensweise an herausfordernde Fragen in der KI-Industrie
Herangehensweise an herausfordernde Fragen in der KI-Industrie

Die vielfältigen Anwendungsfälle der generativen KI-Technologie

  • Unsere Kunden verwenden die generative KI-Technologie auf vielfältige Weise. Unternehmen im Finanzsektor wie Bridgewater und SAP sowie SK Telecom transformieren damit ihre Arbeitsweise und die Interaktion mit ihren Endkunden.

  • Besonders erfreulich ist es, dass auch immer mehr Bildungs-, Gesundheits- und gemeinnützige Organisationen die generative KI-Technologie einsetzen. So nutzen beispielsweise das Dana Farber Cancer Institute und Airtable die Möglichkeiten von Generative AI für ihre Zwecke.

  • Es zeichnet sich ab, dass Unternehmen verschiedene Modelle der generativen KI für unterschiedliche Zwecke einsetzen. Die Integration der Technologie in den Arbeitsablauf wird immer ausgeklügelter und es wird erwartet, dass Unternehmen künftig auf einen multimodalen Ansatz setzen, bei dem verschiedene Modelle je nach Bedarf genutzt werden.

Die vielfältigen Anwendungsfälle der generativen KI-Technologie
Die vielfältigen Anwendungsfälle der generativen KI-Technologie

Conclusion:

Die neuen Claude 3 AI-Modelle bieten erhebliche Intelligenzfortschritte und sind darauf ausgerichtet, Unternehmen bei der Bewältigung von Herausforderungen im Zusammenhang mit KI zu unterstützen. Mit einem besonderen Fokus auf Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit bieten diese Modelle eine vielfältige Anwendungspalette und tragen dazu bei, die Standards in der KI-Branche anzuheben.

Claude 3 AI-ModelleVerbesserungen der Claude 3 ModelleNeue AI-Modelle für Chatbot ClaudeCLA 3 OpusCLA 3 SonetCLA 3 HaikuUnterstützung für UnternehmenGenerative KI-TechnologieAnthropic Co-Founder
Wie Elon Musks Klage gegen OpenAI und Microsoft die Zukunft der KI verändertWarum haben sich Lebensläufe nicht verändert? Die versteckten Probleme enthüllt

@Heicarbook All rights reserved.