Wie verdient Walmart Geld, indem es unter Kosten verkauft?

By Alex Berman · 2024-04-07

In der Welt des Verkaufens gibt es eine Vielzahl von Strategien, um Kunden anzulocken und Produkte zu verkaufen. Eine dieser Strategien ist die Verwendung von Verlustführern, bei der Einzelhändler einige Produkte zu einem Verlust verkaufen, um Kunden anzulocken. Walmart ist ein bekanntes Beispiel für diese Taktik.

Die Kunst des Verkaufens: Verlustführer als Strategie zur Kundenbindung

  • In der Welt des Verkaufens gibt es eine Vielzahl von Strategien und Taktiken, die Unternehmen einsetzen, um Kunden anzulocken und Produkte zu verkaufen. Eine dieser Strategien ist die Verwendung von Verlustführern, bei der Einzelhändler einige Produkte zu einem Verlust verkaufen, um Kunden anzulocken. Ein bekanntes Beispiel dafür ist Walmart, aber auch andere Unternehmen setzen diese Methode ein.

  • Ein aktuelles Beispiel für die Anwendung von Verlustführern ist die Übernahme von Whole Foods durch Amazon. Direkt nach der Übernahme reduzierte Amazon die Preise bei Whole Foods, um Kunden anzulocken. Dies wirft die Frage auf, warum ein Unternehmen wie Whole Foods, das für seine hochwertigen Produkte bekannt ist, überhaupt Verlustführer einsetzen muss. Die Antwort liegt darin, dass Verlustführer dazu dienen, Kunden anzulocken und langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen.

  • Verlustführer ermöglichen es Einzelhändlern, Kunden in ihre Geschäfte zu locken, indem sie attraktive Angebote schaffen. Obwohl sie dabei möglicherweise vorübergehend Verluste hinnehmen, zahlen sich diese Investitionen langfristig aus, da Kunden dazu neigen, auch andere Produkte zu kaufen, die nicht im Verlust verkauft werden. Dies führt zu einer Steigerung des Gesamtumsatzes und stärkt die Kundenbindung.

  • Es ist wichtig zu verstehen, dass Verlustführer eine langfristige Strategie sind und nicht als kurzfristige Gewinnmethode betrachtet werden sollten. Indem Einzelhändler hochwertige Produkte zu einem Verlust verkaufen, zeigen sie ihren Kunden, dass sie Wert auf Kundenzufriedenheit und -bindung legen. Dies kann langfristig dazu führen, dass Kunden loyal werden und regelmäßig bei dem Unternehmen einkaufen.

  • Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verwendung von Verlustführern als Verkaufsstrategie eine effektive Methode sein kann, um Kunden anzulocken und langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen. Unternehmen wie Walmart und Amazon nutzen diese Strategie erfolgreich, um Kunden zu gewinnen und ihren Umsatz zu steigern. Indem sie hochwertige Produkte zu einem Verlust verkaufen, investieren sie in die Zukunft ihres Unternehmens und stärken die Bindung zu ihren Kunden.

Die Kunst des Verkaufens: Verlustführer als Strategie zur Kundenbindung
Die Kunst des Verkaufens: Verlustführer als Strategie zur Kundenbindung

Der Geheimnis des Erfolgs von Amazon und Walmart: Niedrige Margen und Konkurrenz im Lebensmittelhandel

  • Der Online-Einzelhandel boomt und Amazon ist zweifellos einer der Giganten in dieser Branche. Ihr Erfolgsgeheimnis? Sie operieren mit sehr feinen Margen. Walmart, ein weiterer Riese im Einzelhandel, ist nicht viel anders. Um in diesem umkämpften Markt bestehen zu können, muss man günstig sein - wirklich günstig.

  • Selbst wenn man Gutscheine vergisst, ist es bei Walmart möglich, einen Einkaufskorb zusammenzustellen, bei dem der Laden keinen Gewinn erzielt oder sogar Verlust macht. Besonders bei Produkten wie Milch und Eiern sind die Margen extrem knapp. Ein Gallone Milch kann für vier Dollar verkauft werden, aber der Einkaufspreis beim Lieferanten liegt möglicherweise bei sechs Dollar. Eier werden typischerweise mit einem Verlust von 10% oder mehr verkauft. Dies gilt auch für viele andere Haushaltsprodukte wie Toilettenpapier, Gesundheits- und Schönheitsprodukte sowie bestimmte Tiefkühlprodukte.

  • Aber warum akzeptieren die Supermärkte solche geringen Margen oder gar Verluste? Der Kernpunkt eines Supermarkts ist, dass Kunden nicht nur für die Grundbedürfnisse einkaufen. Sie kommen für die umfassende Auswahl, den Komfort und das Einkaufserlebnis. Diese großen Einzelhändler wissen, dass sie bei Grundnahrungsmitteln wie Milch und Eiern auf günstige Preise angewiesen sind, um Kunden anzulocken und um den Wettbewerb zu gewinnen. Dies ist ein Spiel mit dünnen Gewinnspannen, aber es zahlt sich aus, wenn Kunden regelmäßig wiederkommen.

  • In einer Welt, in der der Online-Einzelhandel immer stärker wird, werden günstige Preise zu einem wesentlichen Wettbewerbsfaktor. Amazon und Walmart haben dies erkannt und setzen auf niedrige Margen, um ihre Kunden zu binden. Es ist ein komplexes Spiel von Angebot und Nachfrage, von Logistik und Marketing. Aber am Ende des Tages sind es die Verbraucher, die von diesen niedrigen Preisen profitieren - auch wenn es für die Einzelhändler ein ständiger Kampf ums Überleben ist.

Der Geheimnis des Erfolgs von Amazon und Walmart: Niedrige Margen und Konkurrenz im Lebensmittelhandel
Der Geheimnis des Erfolgs von Amazon und Walmart: Niedrige Margen und Konkurrenz im Lebensmittelhandel

Die Kunst des Einkaufs: Was Sie von Walmart lernen können

  • Beim Einkaufen geht es nicht nur um den Preis, sondern auch um die Bequemlichkeit. Wenn Sie zwei Artikel zum Preis und zur Bequemlichkeit in einem Geschäft kaufen können, erledigen Sie dort Ihren gesamten Einkauf. Wenn Sie wissen, dass Lebensmittel, die Sie immer brauchen wie Milch und Eier, bei Walmart günstiger sind als in jedem anderen Geschäft, werden Sie dort einkaufen. Sie werden nicht die Eier und Milch an der Kasse nehmen und dann zum nächsten Geschäft fahren, das das billigste Hähnchen hat, und dann zum nächsten Geschäft mit dem besten Bierpreis. Nein, sie locken Sie mit Ihren regelmäßigen Einkäufen, denn sie wissen, dass sie mit den anderen Artikeln in Ihrem Korb Gewinn machen.

  • Es ist ihre enorme Größe, die es ihnen ermöglicht, so viele dieser Verlustangebote zu haben. Sie haben einfach die Einnahmen, um diese Margen zu halten, in dem Wissen, dass sie nur dafür sorgen müssen, dass die Menschen weiter durch die Türen kommen und genügend Kunden große Einkäufe tätigen.

Die Kunst des Einkaufs: Was Sie von Walmart lernen können
Die Kunst des Einkaufs: Was Sie von Walmart lernen können

Die Kunst des Verkaufens: Kundenbindung und Super-Einsparer in der Lebensmittelbranche

  • Die Lebensmittelbranche hat ein erfolgreiches Modell etabliert, um langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen und Super-Einsparer anzusprechen. Das Ziel vieler Unternehmen ist es, treue Kunden zu gewinnen, die regelmäßige Einkäufe tätigen. Denn letztendlich ist es der Umsatz, der den wahren Gewinn bringt. Es ist besser, eine Million Kunden zu haben, die jeweils einen Dollar Gewinn einbringen, als einen Kunden, der Ihnen eine Million bringt. Denn auf einen einzelnen Kunden allein kann man sich nicht verlassen, und es könnte schwierig sein, einen weiteren zu finden. Wenn Sie jedoch eine Million Menschen etwas verkaufen können, warum dann nicht zwei Millionen oder sogar drei?

  • Ein gutes Beispiel für dieses Konzept sind Rasierklingen. Wenn Gillette Ihnen eine Rasierklinge verkauft, müssen sie nicht unbedingt Geld mit dem Griff verdienen, der teuer in der Produktion ist. Den Griff erhalten Sie möglicherweise sogar kostenlos. Aber sobald Sie den Griff haben, sind Sie darauf festgelegt, Gillette-Klingen für Monate oder Jahre zu kaufen. Und diese Klingen sind preiswert.

Die Kunst des Verkaufens: Kundenbindung und Super-Einsparer in der Lebensmittelbranche
Die Kunst des Verkaufens: Kundenbindung und Super-Einsparer in der Lebensmittelbranche

Kreative Wege, um den Umsatz zu steigern

  • Als Unternehmer ist es wichtig, kreativ zu denken und neue Wege zu finden, um den Umsatz zu steigern. Oftmals liegt das Geheimnis nicht darin, neue Produkte anzubieten, sondern vielmehr darin, die bestehenden Produkte clever zu vermarkten.

  • Ein gutes Beispiel dafür ist der Verkauf von Fernsehgeräten. Oftmals sind die Margen bei den eigentlichen Geräten nicht besonders hoch. Der eigentliche Gewinn liegt häufig in den Zusatzprodukten wie Kabeln und Fernbedienungen. Kunden, die bereits viel Geld für einen Fernseher ausgegeben haben, sind eher geneigt, zusätzliche Produkte dazu zu kaufen.

  • Es lohnt sich also, genau zu analysieren, wo man den größten Gewinn erzielt und sicherzustellen, dass das Geschäft in diese Richtung gelenkt wird. Dies könnte bedeuten, den Preis für ein beliebtes Produkt zu senken, um dann profitablere Zusatzprodukte zu verkaufen.

  • Eine weitere Strategie könnte sein, zusätzliche Serviceleistungen anzubieten. Obwohl diese nicht unbedingt zusätzliche Einnahmen generieren, könnten sie den Verkauf des Hauptprodukts steigern. Es geht darum, die Bedürfnisse der Kunden zu erkennen und entsprechend zu handeln.

  • Um mehr über Geschäftstheorien und -geschichte zu erfahren, abonnieren Sie unseren Kanal, um benachrichtigt zu werden, wenn wir unser nächstes Segment veröffentlichen. Kreative Ideen und innovative Strategien sind entscheidend, um im heutigen Geschäftsumfeld erfolgreich zu sein.

Kreative Wege, um den Umsatz zu steigern
Kreative Wege, um den Umsatz zu steigern

Conclusion:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verwendung von Verlustführern als Verkaufsstrategie eine effektive Methode sein kann, um Kunden anzulocken und langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen. Unternehmen wie Walmart nutzen diese Strategie erfolgreich, um Kunden zu gewinnen und ihren Umsatz zu steigern.

Q & A

WalmartVerlustführerUnter kosten verkaufenKundenbindungVerkaufsstrategie
Warum sind Xiaomi Smartphones so günstig? Die Geheimnisse von Xiaomi enthülltDie Bedeutung der physischen Beweise im Marketing: Alles, was Sie wissen müssen

@Heicarbook All rights reserved.