Wie ich zur Business-Analystin wurde: Meine persönliche Erfolgsreise

By Nena Obasi · 2024-03-23

Hallo und herzlich willkommen auf meinem YouTube-Kanal! In diesem Video teile ich meine Reise zur Business-Analystin und wie ich meinen Weg in diesen Beruf gefunden habe. Es war eine inspirierende und transformative Erfahrung, die ich gerne mit euch allen teilen möchte.

Mein Weg als Business-Analystin: Eine persönliche Reise der Veränderung

  • Ausländisch Hallo zusammen, herzlich willkommen auf meinem YouTube-Kanal, mein Name ist Nena Obasi. Wenn du neu hier bist, herzlich willkommen, und wenn du schon einmal hier warst, willkommen zurück. Dieses Video entwickelt sich langsam zu einem gemütlichen Plausch, während ich hier auf meinem Bett sitze. Ich denke, mein Kanal braucht echte Gespräche, um jemanden da draußen zu ermutigen, die beste Version von sich selbst zu sein. Wenn dir solche Inhalte gefallen und du mehr davon sehen möchtest, abonniere bitte meinen YouTube-Kanal, teile und kommentiere. Ich verspreche dir, dir die bestmöglichen Inhalte zu bieten, die dir wirklich helfen werden. Heute möchte ich darüber sprechen, wie ich Business-Analystin wurde und meinen Weg in diese Arbeit gefunden habe. Es war nie geplant für mich, Business-Analystin zu werden. Ich wusste nicht einmal, dass es einen Berufsweg namens Business-Analyse gab. Einige von euch kennen mich vielleicht schon. Ich habe tatsächlich einen zweiten Master gemacht. Ich kam für meinen ersten Master in das Vereinigte Königreich. Mein erster Master war in Rechnungswesen und Finanzen, aber bevor ich kam, hatte ich bereits meine ICAN-Prüfungen in Nigeria begonnen. Als ich die Kurszusammenstellungen sah, die Liste der Kurse, die ich machen müsste, sah ich, dass es nur die gleichen Fächer wie zuvor waren. Ich wollte etwas Neues lernen, also beantragte ich eine Änderung des Studiengangs. Anstatt Rechnungswesen und Finanzen wählte ich nur Finanzen, um etwas Neues und Anderes zu lernen. Ich habe das abgeschlossen und aus verschiedenen Gründen musste ich einen zweiten Master machen.
Mein Weg als Business-Analystin: Eine persönliche Reise der Veränderung
Mein Weg als Business-Analystin: Eine persönliche Reise der Veränderung

Die Suche nach dem zweiten Master: Business Analytics und die Herausforderungen des Lernens neuer Tools

  • Das war eine sehr lange Geschichte, mein Gedanke. Vielleicht werde ich dazu ein weiteres Video machen oder einfach meine Abschlussvideos hier auf YouTube teilen. Ich habe sie bereits auf Instagram gepostet, aber mal sehen, wie es hier auf YouTube läuft. Ehrlich gesagt wusste ich nicht, was ich tun sollte, aber dann musste ich mich entscheiden, welchen Kurs ich für meinen zweiten Master machen sollte. Also ging ich online, um nach Kursen zu suchen, die mir mehr Geld einbringen würden, Kurse, die in den kommenden Jahren mehr Einnahmen generieren würden. Denn am Ende des Tages geht es doch um das Geld, verstehst du? Ich habe also online nachgeschaut und gesehen, dass Business Analytics im Trend lag und dass dort viel Geld zu holen war. Es gab viele Prognosen und Vorhersagen für die Zukunft in diesem bestimmten Karriereweg, und es sah wirklich gut aus. Also dachte ich mir, okay, okay, okay, ich weiß nicht worum es geht, aber ich bin bereit, das nächste Jahr damit zu verbringen, dies zu lernen. Also habe ich mich tatsächlich beworben, um mich für ein Studium in Business Analytics einzuschreiben. Allerdings wurde dort Business Analysis angezeigt, und ich war verwirrt. Ich hatte das Gefühl, dass Analyse nicht das war, was ich machen wollte, denn ich wollte viele Tools lernen, und deshalb hatte ich mich ja für Business Analytics entschieden. Am Anfang war es ehrlich gesagt sehr überwältigend und kompliziert, weil sie uns Dinge wie Python, R und andere Tools beibrachten, die mir den Kopf verdrehten. Es war nicht die beste Erfahrung, die ich hatte, aber wie gesagt, dieser Master war darauf ausgerichtet, Tools zu erlernen, und ich dachte, dass das das Wesen von Business Analytics war. Ich wusste nicht, dass es anders war. Ich wusste nur, dass ich den Beratungsteil davon wollte, denn ich wollte zu der Zeit Consultant werden. Das war das, was ich wollte, aber ich hatte das Gefühl, dass ich nicht vorankam. Und schließlich, nach meinem Umzug, suchte ich nach einem Teilzeitjob, da ich versuchte...
Die Suche nach dem zweiten Master: Business Analytics und die Herausforderungen des Lernens neuer Tools
Die Suche nach dem zweiten Master: Business Analytics und die Herausforderungen des Lernens neuer Tools

Die Wendung meines Arbeitslebens: Vom Gesundheitswesen zur Business-Analyse

  • In einem anderen Zeitraum hatte ich enorme finanzielle Verpflichtungen, da ich Gebühren zu zahlen hatte. Es war wirklich verrückt und ich brauchte dringend einen Job, da ich aus Schottland weggezogen war und nach England gekommen war. Eine Freundin von mir sagte, sie kenne jemanden, der eine Agentur hat, eine Agentur im Gesundheitswesen. Da dachte ich, okay, ich habe nichts dagegen, vorübergehend im Gesundheitswesen zu arbeiten, bis ich mit meinem Masterstudium fertig bin und meine Gebühren bezahlt habe. Dann werde ich weiterhin nach dem Job suchen, den ich wirklich möchte. Vielleicht werde ich mich nach einer gewissen Zeit selbstständig machen und nach besser bezahlten Jobs suchen. Sie stellte mich dann dieser sehr lieben Frau vor, die ich für nichts und niemanden eintauschen würde. Wenn Sie das sehen, liebe ich Sie. Ich denke, jeder in meinem Leben weiß das sowieso. Also sprachen sie miteinander und sie sagte, sie würde meinen Lebenslauf schicken. Also schickte ich meinen Lebenslauf und dann sah sie, dass ich derzeit Betriebswirtschaftslehre studiere. Und raten Sie mal, sie war tatsächlich eine Business-Analystin, aber sie war eine Auftragnehmerin. Sie sagte: 'Oh, ich sehe, dass du Betriebswirtschaftslehre studierst.' Da antwortete ich: 'Ja.' Da meinte sie: 'Statt im Gesundheitswesen zu arbeiten, möchtest du in meinem Büro für mich arbeiten?' Ich so: 'Meinen Sie das ernst?' Sie antwortete: 'Ja, komm einfach ins Büro.' Ich war so aufgeregt, weil das nicht das war, wofür ich ursprünglich gegangen war. Es stellte sich heraus, dass es viel besser war, als ich erwartet hatte. Ich ging ins Büro und fing an, für sie zu arbeiten. Sie nahm mich zu Anfang unter ihre Fittiche und beschäftigte mich zunächst damit, ihr Unternehmen im Gesundheitswesen zu unterstützen. Doch dann sah ich, dass sie ein Conglomerate war, eine Auftragnehmerin, eine Business-Analystin - und das interessierte mich. Also zeigte ich viel Interesse, stellte Fragen und versuchte, mehr Aufgaben aus diesem Bereich des Geschäfts zu erhalten. Sie bemerkte mein Interesse und begann, mich anzuleiten. Zu einem anderen Zeitpunkt erkannte ich, dass Business-Analyse etwas ganz anderes als Betriebswirtschaftslehre war. Sie kam an einem Tag ins Büro und fragte mich: 'Was ist das hier?' Ich musste antworten. So begann sie mich zu unterrichten. Es war eine aufregende Wendung in meinem Arbeitsleben.
Die Wendung meines Arbeitslebens: Vom Gesundheitswesen zur Business-Analyse
Die Wendung meines Arbeitslebens: Vom Gesundheitswesen zur Business-Analyse

Die transformative Kraft einer Mentorenschaft

  • Sie coachte mich, als würde sie mich unter ihre Fittiche nehmen und lehrte mich Flügel zu bekommen. Ich wusste nicht, wie ich es erklären sollte, aber ehrlich gesagt habe ich viel von ihr gelernt. Sie war so sanft mit mir, so geduldig. Sie besorgte mir ein Buch und sagte mir, alles, was ich sage, solle ich hier aufschreiben - und genau das habe ich getan. Ehrlich gesagt war es einfach unglaublich, etwas, das ich nicht erwartet hatte. Ich sah mein Leben nicht so, wie es war, ich sah mich nicht. Ich wusste, dass ich Business-Analyst werden wollte, wusste aber nicht, wie ich es erreichen sollte. Und dann, während ich meinen ersten Master machte, fühlte ich mich von dem, was ich um mich herum sah, ziemlich entmutigt. Mir schien, als ob Schwarze nicht gut abschnitten, wir litten und am Ende könnte ich in der Gesundheits- und Sozialbranche feststecken und das hasste ich wirklich für mich selbst. Ich fühlte mich elend. Aber als sie mich unter ihre Fittiche nahm, sah ich, wie sie und die Menschen um sie herum erfolgreich waren, wie sie alle so gut für sich selbst sorgten, mit welchen Autos sie fuhren, wie sie in den Urlaub fuhren und alles - und ich dachte, wow, schwarze Menschen sind tatsächlich erfolgreich. Das gab mir die Hoffnung, die ich in diesem Land brauchte, es erweckte meine Hoffnung und meinen Glauben an Gott neu. Ich hatte bereits Glauben an Gott, aber es wurde verdreifacht, denn ich dachte, ich muss eines Tages so sein wie du, du bist mein Mentor in diesem Moment, weil sie bereits mein Mentor war. Nachdem ich einige Monate bei ihr verbracht hatte, entschied ich mich, dass ich ein Junior Business-Analyst für sie sein wollte, technisch gesehen war ich bereits ein Junior Business-Analyst, weil ich vieles gelernt hatte und viel vertraut gemacht wurde. Was ich realisierte, war, dass das, was sie uns in der Schule beibrachten, in der realen Welt überhaupt nicht relevant war. Ich frage mich wirklich, warum sie uns all das gelehrt haben, denn sie nutzen es im echten Leben nicht. Die relevantesten Werkzeuge, die sie verwendeten, wurden überhaupt nicht berührt. Ich weiß wirklich nicht, warum sie uns all diese Dinge beigebracht haben, und deshalb sagen sie manchmal, dass Theorie und Praxis in der Schule nicht übereinstimmen.
Die transformative Kraft einer Mentorenschaft
Die transformative Kraft einer Mentorenschaft

Die Kraft des positiven Denkens und des Glaubens an Gott

  • Die Verbindung von Theorie und Praxis ist normalerweise sehr unterschiedlich, aber sie führte mich letztendlich zu dem Punkt, an dem ich mich jetzt befinde. Nach einigen Monaten entschied ich mich, auf Jobsuche zu gehen. Mein Chef half mir wirklich mit meinem Lebenslauf. Sie coachte mich, bereitete mich auf Vorstellungsgespräche vor und tat alles, um ehrlich zu sein. Und dann begannen die Vorstellungsgespräche. Sie half mir wirklich dabei, denn bei einigen musste man Präsentationen halten und so weiter, und sie war wirklich, wirklich hilfreich. Ich lüge nicht, sie war wirklich hilfreich. So kam ich letztendlich an ein Vorstellungsgespräch, nachdem ich mich einige Monate lang beworben hatte. Anfangs erhielt ich einige Angebote, die aus bestimmten Gründen zurückgezogen werden mussten, aber schließlich bekam ich das, was ich brauchte. Es war von Anfang an sehr gut. Ich weiß nicht, ob das für jemanden motivierend sein wird, aber träume davon und du kannst es erreichen. Ich weiß, das klingt nicht wie bei diesen Motivationstrainern, aber ehrlich gesagt ist es die Wahrheit. Alles beginnt mit deinem Geist. Sobald du deinen Geist darauf programmierst, etwas zu erreichen, und an Gott glaubst und dafür betest, wirst du unbewusst feststellen, dass du bereits winzige Schritte in die richtige Richtung machst, ohne es zu merken. Und du wirst es nicht einmal bemerken, bis es passiert, und dann wirst du denken: Wow, ich wusste, dass ich das wollte, aber ich wusste nicht, dass es so ablaufen würde. Und wenn es sich so entwickelt, vertrau mir, es ist wirklich beeindruckend. Also mach weiter gute Arbeit, behalte die Hoffnung und das Vertrauen in Gott bei, und glaub mir, alles wird gut laufen. Du wirst bekommen, was du willst, ehrlich gesagt, wirst du das. Das bringt mich ans Ende dieses Videos. Wenn dir solche Inhalte gefallen, vergiss bitte nicht, meinen YouTube-Kanal zu abonnieren, zu liken, zu teilen und zu kommentieren. Wenn es etwas gibt, worüber du sprechen möchtest, schreibe es bitte in den Kommentarbereich. Wenn du Fragen hast, stelle sie ebenfalls in den Kommentaren, und ich werde mein Bestes tun, um auf alle Kommentare, Fragen, Vorschläge oder alles andere zu antworten. Vielen Dank, meine Lieben, und wir sehen uns im nächsten Video. Danke.
Die Kraft des positiven Denkens und des Glaubens an Gott
Die Kraft des positiven Denkens und des Glaubens an Gott

Conclusion:

Vielen Dank, dass du dieses Video angesehen hast! Ich hoffe, meine Geschichte hat dich inspiriert und motiviert. Wenn du mehr solcher Inhalte sehen möchtest, abonniere gerne meinen Kanal. Bis zum nächsten Mal!

Q & A

Business-AnalystErfolgsreiseBerufswegTransformationKarriereweg
Was bedeutet der Mondstein? Neue Erkenntnisse enthülltShopify vs. WooCommerce: Welche ist besser für Ihr E-Commerce-Geschäft?

@Heicarbook All rights reserved.