Wie kann Nachhaltigkeit als strategische Chance genutzt werden?

By INSEAD · 2024-03-18

Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema, das ernst genommen werden muss. Bei der NCN Business Sustainability Series aus Seattle und San Francisco wird diskutiert, wie Nachhaltigkeit mit den Geschäftszielen in Einklang gebracht werden kann.

Nachhaltigkeit als strategische Chance

  • Guten Morgen, guten Tag und guten Abend allerseits. Mein Kollege und ich möchten Sie herzlich zur NCN Business Sustainability Series aus Seattle und San Francisco begrüßen. Nachhaltigkeit ist zweifellos ein sehr wichtiges Thema, und bei NCN nehmen wir es sehr ernst. Wir gestalten das MBA-Programm um, um Nachhaltigkeit in viele Kurse einzubeziehen. Wir starten Executive-Programme, führen Forschungen durch und jetzt starten wir diese Serie, die heute beginnt. Was ist das Ziel dieser Serie? Es geht darum, Diskussionen und Maßnahmen zu inspirieren, wie wir Nachhaltigkeit und die Nachhaltigkeitsanforderungen der Gesellschaft mit den Geschäftszielen und -imperativen in Einklang bringen können. Wir freuen uns über das Interesse, das Sie gezeigt haben, da wir 50 % mehr Anmeldungen haben als bei ähnlichen Veranstaltungen. Lassen Sie mich einen kurzen Überblick darüber geben, worum es bei der Serie geht. Es wird fünf Veranstaltungen geben, darunter vier Webinare und eine In-Person-Veranstaltung. Die erste Veranstaltung heute wird sich mit Meisterklassen und Fallstudien befassen. Die zweite Veranstaltung ist ein Panel zum Thema Nachhaltigkeit, das weltweit noch sehr unterschiedlich ist. Die dritte Veranstaltung wird eine Fallstudie über ein Unternehmen sein, bei der die beiden Mitbegründer von Ecovadis eine Stunde lang erklären, wie man ein nachhaltiges Unternehmen gründet und es zum globalen Unternehmen macht. Die vierte Veranstaltung wird Ihnen gewidmet sein, um Ihre nachhaltigkeitsbezogenen Geschäftsprojekte vorzustellen. Die fünfte Veranstaltung wird eine Feier Ihrer Kreativität in Sachen Nachhaltigkeit sein, bei der wir zwei Auszeichnungen vergeben, eine für Unternehmen, die von Grund auf nachhaltig aufgebaut wurden, und eine für Unternehmen, die ihre Geschäftsmodelle zur Bewältigung von Nachhaltigkeitsanforderungen ändern. Zudem werden wir Keynote-Speaker haben. Heute werden wir uns mit der Frage befassen, wie Nachhaltigkeit als strategische Chance genutzt werden kann. Ich werde eine Meisterklasse halten und dann das Wort an unsere beiden prominenten Alumni geben, Georgina aus Argentinien und Stefan aus Kanada. Beide haben viel zum Thema nachhaltige Geschäftspraktiken beizutragen. In den nächsten Stunden erwarten Sie also interessante Einblicke. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, sie während der Präsentation einzureichen. Nun lasse ich den Startschuss für die Veranstaltung fallen und freue mich auf einen anregenden Austausch.
Nachhaltigkeit als strategische Chance
Nachhaltigkeit als strategische Chance

Die Verschmelzung von Kostensenkung und Nachhaltigkeit

  • Kosten oder höhere Kosten, nun das hängt alles davon ab, oder? Wenn Sie einen Zeitraum von zwei Jahren betrachten, was werden Sie schlussfolgern? Ich möchte kein Boot, das verstehe ich nachhaltig, aber meine Kosten werden steigen. Aber wenn Sie einen längeren Horizont betrachten, was werden Sie sagen? Nein, tatsächlich werden die Kosten sinken. Dies ist etwas, das wir jetzt in vielen durch Nachhaltigkeit inspirierten Projekten zur Kostensenkung sehen. Es hängt vom Horizont ab. Ja, es gibt Investitionskosten, aber wenn Sie einen langen Horizont betrachten, was werden Sie dann tatsächlich sehen? Dann können wir die Betriebskosten reduzieren, und das geht Hand in Hand mit Nachhaltigkeit. Wenn Sie beispielsweise Stahl und grünen Stahl betrachten, der in Autos verwendet wird, genau die gleiche Geschichte, wenn Sie elektrische Geräte betrachten, die in Bergwerken unter Tage verwendet werden, genau die gleiche Geschichte. Können Kostensenkung und Nachhaltigkeit Hand in Hand gehen? Natürlich können sie. Wo liegt der Kniff? Wenn ich Sie sage, dass der dreifache Gewinn klug ist. Nummer eins, wir sparen eine Tonne CO2, wenn wir in diese Richtung gehen. Tatsächlich sparen wir keine Tonne, wir sparen 2520 Tonnen pro Stimme. Okay, was ist der Gewinn für den Kunden? Natürlich lieben wir es, smogfrei, ruhig, angenehm zu kreuzen. Und was ist der dritte? Natürlich, als Unternehmen, wenn Sie in diese Richtung gehen, was bekommen Sie? Sie erhalten natürlich auch niedrigere Kosten und bessere Ergebnisse. Kann das Hand in Hand gehen, was ist Nachhaltigkeit? Natürlich kann es das. Und so haben wir hier eine Geschichte, in der wir sagen, dass es eine ökonomische Logik für Kostensenkung und Nachhaltigkeit gibt. Natürlich wissen wir alle, dass es passieren wird. Und was wird passieren, wenn ich in zwei Wochen einen Vortrag für ein Unternehmen halte, das im Molkereigeschäft tätig ist und Joghurt verkauft, zum Beispiel? Und was erzählst du? Sie sagen gut, wir haben diese Kunststofftöpfe, die weggeworfen werden, es ist eine Katastrophe für die Gesellschaft, sehr teuer, was sonst noch, es stammt aus Milch mit Kühen, es gibt Methan, also gibt es eine zusätzliche Kosten, und so müssen wir das angehen, und wir wissen, dass die Kosten steigen werden. Sie sind nicht sehr begeistert davon, denn natürlich, wenn das der Fall ist, was werden sie sehen, die Gewinne werden sinken. Wann würde das eigentlich Sinn machen, und Sie erinnern sich vielleicht aus Ihren Diskussionen an NCN daran, dass dies tatsächlich funktionieren würde, wenn wir tatsächlich mehr Nachfrage erzeugen können. Denn dann werden wir wirklich sehr gute Ergebnisse erzielen. Schön und gut, aber was bedeutet das wirklich? Es setzt voraus, dass wir zwei Effekte erzeugen können. Vertikale Achse, wir müssen irgendwie in der Lage sein, diesen Willingness-To-Pay-Effekt bei bestehenden Kunden zu erzeugen. Einige unserer bestehenden Kunden müssen ein Angebot sehen, für das sie bereit sind, mehr zu zahlen. Auf der horizontalen Achse bedeutet es, dass wir Menschen haben, die früher gesagt haben, dass sie Tomaten hassen, irgendwie aber beginnen, Tomaten zu essen. Oder sie haben gesagt, ich mag Tesla nicht, aber irgendwie beginnen sie tatsächlich, ein Tesla zu kaufen. Wie funktioniert das wirklich? Wie bekommen wir diese neuen Kunden herein? Keine leichten Geschichten, aber wir können es tun. Lassen Sie uns uns nur schnell eine Sache anschauen. Der erste in was geht es hier? Es ist das, was sie die Schaffung der Willingness-To-Pay nennen. Um es zu umreißen, es erinnert sehr an das, was vor 20 Jahren geschah, als Bio-Lebensmittel auf den Markt kamen. Sie hatten einige Leute, mein Neffe, der mit uns in Chicago gelebt hat, war einer von ihnen. Sie waren bereit, 40 Kilometer von Chicago nach Wisconsin zu fahren, um auf einem Bauernmarkt organische Tomaten und Mais zu kaufen. Sie waren bereit, viel zu bezahlen, natürlich haben sie die CO2-Emissionen nicht mitgerechnet, aber es gab diese Leute, die bereit waren, viel zu zahlen. Gleichzeitig, was wussten wir? Es gab Leute, denen bio Tomaten egal waren, weil ihnen Tomaten egal waren. Und deshalb bleibt der Punkt auf der horizontalen Achse gleich. Wenn wir also einen Nachfrageeffekt wie diesen erzeugen können, würde es tatsächlich funktionieren, wenn wir eine durch Nachhaltigkeit inspirierte Geschichte haben? Die Antwort ist ja. Aber wie machen wir das eigentlich? In der Hintergrundarbeit, die wir leisten, gibt es eine Geschichte, die ich gerne mit Ihnen teilen würde. Es ist eine Geschichte, die wir in einer Firma in Case City schreiben, einem Unternehmen namens Eastman. Sie erinnern sich vielleicht an Eastman Kodak, das 2008 aufgeteilt wurde und nun Isma heißt. Gehen wir zurück. Im Jahr 2008 gab es in vielen Ländern weltweit große Bedenken hinsichtlich BPA. Und worum ging es bei der Geschichte? Wir hatten Babyflaschen, und was war das Problem? Sie enthielten synthetische Östrogene. Als die Forschung durchgeführt wurde, was sind die Auswirkungen davon, was haben sie entdeckt? Schon bei geringen Dosen BPA-Exposition kommt es zu Krebs, beeinträchtigten Immunfunktionen, früher Pubertät, Fettleibigkeit, alles, was nicht gut aussieht, Panik in der Disko natürlich. Und so, was passierte sofort? Wir suchten nach Alternativen, um wirklich Alternativen zu BPA zu finden, kamen wir zu diesem Polycarbonat. Eastman meldete sich und sagte, wir haben etwas, das alle guten Eigenschaften dessen hat, was wir hatten, und es enthält kein BPA. Sehr schnell also kam es zu einem Wechsel von Babyflaschen, die dieses Tritan verwendeten, wie es genannt wird. Camelback verwendete Tritan in Krankenhäusern für Bluttransfusionen und so weiter. Sehr schneller Wechsel. Das ist keine Nachhaltigkeit, wie wir heute darüber reden. Es ist eine Substitution eines schlechten Chemikalie durch eine gute. Wo kommt Nachhaltigkeit ins Spiel? Es ist eine erstaunliche Geschichte, eine Geschichte des Versuchs zu erneuern. Und was macht dieses Unternehmen seit 2020 in Frankreich mit riesigen neuen Anlagen? Anstatt nur Virgin-Material zu verwenden, was tun sie? Teppiche, auf denen Sie vielleicht sitzen oder stehen, die dazu bestimmt sind, auf Deponien zu landen. Was machen sie damit? Sie geben es uns und was machen wir? Wir können dieses Material, das auf Deponien landen würde, zersetzen, wir können es in die essenziellen Bausteine zerlegen, sie rekonstruieren und das chemische verbinden, das tatsächlich versucht wird. Sie nennen es also richtig erneuern. Und was kann mit diesem gemacht werden? Sie können es tatsächlich verkaufen und wieder diese Produkte herstellen. Wer interessiert sich für diese Produkte? Und so erhielt erneut Camelback eine Publicity, und was sagen sie schon? Hört zu, unsere Camelback-Flaschen werden mit diesem innovativen Kunststoff hergestellt, der 50 recyceltes Material verwendet, weniger fossile Rohstoffe natürlich. Was ist die Geschichte der Zahlungsbereitschaft hier? Was wir sehen ist, dass Tritan, als es herauskam, zu 35 Prozent teurer war als die Polycarbonate. Erneuern fügt dem bereits vorhandenen Premium 10 bis 20 Prozent hinzu. Warum ist das so? Denn natürlich löst selbst Eastman eine Reihe von Problemen. Erstens hilft es Camelback, seine Produkte und seine Lieferkette zu dekarbonisieren. Zweitens hilft es dem Kunden von Tritan. Und so sind Kunden besorgt über das, was sie kaufen, und sicherlich gibt es einige von uns, die sagen, ich liebe die Umwelt wirklich, ich werde diese Flaschen kaufen, wenn sie einen viel kleineren Fußabdruck haben als das, was wir zuvor hatten. Wo ist hier der Gewinn? Der dreifache Gewinn in all dem ist was? Nummer eins, die Umwelt, wir räumen Deponien auf, Sachen, die dorthin gehen. Nummer zwei, der Tritan, der aus 50 rechteckigem und recyceltem Material besteht, hat 25 Prozent weniger CO2-Emissionen. Nummer drei, als Kunden lösen wir Schmerzpunkte für unsere Kunden. Nummer vier, natürlich, was sehen wir noch? Wir sehen, dass die Ergebnisse von Eastman sehr attraktiv sind. Und hier sehen wir jetzt als eine Tatsache sehr oft sehr interessante Geschichten, wo Unternehmen auf die Schmerzpunkte ihrer Kunden schauen können wir diese Schmerzpunkte sehr oft handelt es sich um Dekarbonisierung und so können wir eine Geschichte konstruieren, die dem Kunden mit einer höheren Zahlungsbereitschaft hilft. Stahlunternehmen verkaufen heute beispielsweise grünen Stahl mit einem Aufschlag von 15 bis 30 an Autohersteller. Warum? Denn natürlich hilft es den Autoherstellern, ihre Produkte zu dekarbonisieren. Und weil sie diese Hilfe erhalten, besteht eine höhere Zahlungsbereitschaft. Können Nachhaltigkeits-inspirierte Innovation und höhere Zahlungsbereitschaft Hand in Hand gehen? Natürlich können sie. Viele Geschichten, aber worauf kommt es an? Es darf kein Greenwashing sein. Es muss echte Problemlösung sein, mit der wir uns hier beschäftigen, eines bestimmten Beispiels letzte Geschichte und ich freue mich, unseren geschätzten Sprechern hier das Wort zu überlassen. Aber bevor ich weitergebe, möchte ich diese dritte ökonomische Logik erwähnen, die Hand in Hand mit Nachhaltigkeit gehen kann. Es geht um was? Es geht darum, was wir Marktschaffung nennen. Dieser vertikale Punkt, was bedeutet das? Es wird geschehen, wir sehen es bereits auf dem Automobilmarkt. Tesla muss die Preise senken, und so verschwindet dieser Aufschlag, weil mehr Wettbewerb in diesen Markt eintritt. Wenn das passiert und die Kosten höher sind, wie kommen wir aus diesem Schlamassel heraus? Können wir das tun? Die Antwort ist ja. Aber wir müssen größere Märkte schaffen. Wenn wir dies tun, gibt es in der Regel zwei Probleme. Es gibt ein makroökonomisches Problem, wie setzen wir die nachhaltige Option um? Denken Sie an Ladestationen pro Auto. Denken Sie an Offshore-Windenergie in Bezug auf die Stromerzeugung. Das zweite Problem dreht sich alles um die Überzeugung der Kunden, zum Tesla-Auto zu wechseln. Wie können wir Kunden überzeugen, grüne Energie zu kaufen, anstelle von fossiler Energie? Viele Probleme, über die wir sprechen können, aber wir haben das große Glück, dass Stefan tatsächlich beides getan hat. Es ist nicht einfach, aber wir haben Best Practices, und deshalb möchte ich ihm gerne das Wort geben und erklären, was er getan hat. Bevor ich jedoch übergebe, möchte ich noch einmal zurücktreten und sagen, dass Nachhaltigkeit und die Anforderungen der Gesellschaft und die Imperative der Unternehmen zusammenarbeiten und etwas Großes bewirken können. Macht es ökonomisch Sinn? Die Antwort ist absolut ja. Aber was müssen wir verstehen? Wir müssen einer bestimmten Logik folgen. Für einige von Ihnen wird die Kostensenkung das sein, was ökonomisch Sinn macht, für andere wird es die Schaffung von Zahlungsbereitschaft sein, die ökonomisch Sinn ergibt, und für andere wird es die Marktschaffung sein. Was auch immer sinnvoll ist, Sie müssen einen Plan haben, Sie müssen eine Strategie haben.
Die Verschmelzung von Kostensenkung und Nachhaltigkeit
Die Verschmelzung von Kostensenkung und Nachhaltigkeit

Wege zur Ausrichtung von Nachhaltigkeit und ökonomischer Logik

  • Wir haben das Glück, dass wir diese beiden Redner haben, und ich habe es nicht angekündigt, aber natürlich wird auch Georgina über Kostensenkung sprechen. Aber im Moment möchte ich unseren Rednern das Wort überlassen, und Georgina, wenn du bereit bist, übernehmen zu wollen, werde ich dir den Anfang deiner Geschichte überlassen. Wie ich bereits erwähnt habe, leitet Georgina die Nachhaltigkeitsabteilung bei den Olympischen Spielen. Vielen Dank. Bitte übernehmen Sie den Umfang all dessen, was Sie bei den Olympischen Spielen tun, und mit welchen Herausforderungen Sie konfrontiert sind. Vielen Dank, vielen Dank, Carol, vielen Dank für die Gelegenheit, heute einige Momente zu teilen. Die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 in Paris liegen weniger als 500 Tage entfernt. Vor einigen Jahren haben wir uns ehrgeizige Ziele für diese Spiele in Bezug auf Nachhaltigkeit gesetzt. Hoffentlich ergänze ich mit dem, was ich mit Ihnen teilen werde, das, was Carol gesagt hat. Giro hat viel darüber gesprochen, ökonomisch sinnvoll zu handeln, viel darüber gesprochen, ökologisch sinnvoll zu handeln. Aus diesem Grund sagen wir für diese Spiele, dass wir ökonomisch sinnvoll handeln, weil wir irgendwie versuchen, beides miteinander in Einklang zu bringen. Ich weiß nicht, ob wir zu den Folien gehen können, weil ich denke, dass dies helfen wird, dass die Leute verstehen, über was wir sprechen, ja. Also, ich habe von hier aus keine Kontrolle über die Folien, daher ist diese große Veranstaltung tatsächlich die größte Veranstaltung der Welt. Wir sprechen über 15.000 Athleten, mehr als 200 - dort geht es weiter - wissen Sie, wie die Eröffnungsfeier aussehen wird. Dort ist der Eiffelturm, es wird ein temporäres Stadion für 15.000 Menschen geben. Stellen Sie sich vor, wie wir diese Dinge in nachhaltiger Weise tun. Ich sagte, dass dies die größte Veranstaltung der Welt ist. Wenn wir zur nächsten Folie gehen, sind es mehr als 200 Delegationen, und mehr als 3 Milliarden Menschen werden dies im Fernsehen verfolgen. Die Exposition ist also maximal, und diese größte Veranstaltung der Welt steht vor den größten Herausforderungen der Menschheit. Daher wurde es irgendwie natürlich, dass diese Veranstaltung darauf abzielen sollte, so außergewöhnlich wie möglich zu sein und als Beispiel zu dienen und gleichzeitig dazu beizutragen und zur ökologischen Transformation beizutragen. Um das zu erreichen, mussten wir das gesamte Konzept neu erfinden. Wir mussten, wie du gesagt hast, Earl, natürlich nach den Kosten suchen, denn wir konnten die Kosten nicht explodieren lassen. Wir mussten tatsächlich neu überlegen, wie wir diese Spiele auf nachhaltigere Weise durchführen können. Dafür haben wir sehr klare Ziele gesetzt, unter denen das erkennbarste Ziel darin besteht, die Emissionen um 50 im Vergleich zu den vorherigen Spielen zu reduzieren, um die ersten Spiele zu sein, die vollständig mit dem Pariser Abkommen in Einklang stehen, d.h. die Emissionen nicht bis 2030, nicht bis 2050, sondern bis 2024 zu reduzieren, weil dies danach vorbei ist und dann alles auszugleichen, was nicht reduziert oder vermieden werden konnte. Dies ist also eine wirklich riesige Herausforderung. Eine der großen Fragen, die wir die ganze Zeit hören, lautet, wie zur Hölle Sie das machen, das muss wirklich teuer sein und natürlich werden Sie Ihr Budget wie bei jedem olympischen und paralympischen Spiel überstrapazieren. Aber tatsächlich tun wir das nicht, und einer der Gründe dafür, wie ich sagte, ist einerseits, weil wir wirklich verstanden haben, welche Hebel, welche Möglichkeiten es gibt, um unsere Emissionen zu reduzieren, um diese Veranstaltung zu einem viel zirkuläreren Ereignis zu machen. Es gibt einen Punkt, an dem Nachhaltigkeit und Kosten sehr gut miteinander sprechen, und das ist Sparsamkeit. Man versucht sparsamer zu sein, mehr mit weniger zu tun, beispielsweise richtig. In unserem Fall als Ereignis mussten wir das Modell komplett ändern. Georgina, entschuldigen Sie die Unterbrechung, wenn Sie weitere Folien möchten, sagen Sie vielleicht einfach bitte zur nächsten Folie.
Wege zur Ausrichtung von Nachhaltigkeit und ökonomischer Logik
Wege zur Ausrichtung von Nachhaltigkeit und ökonomischer Logik

Die Revolution der Satellitenüberwachung von Treibhausgasemissionen

  • Die Idee, Treibhausgasemissionen mithilfe von Satelliten zu überwachen, klingt zunächst wie reine Science-Fiction. Doch genau das ist das Konzept hinter GHG Sat. Indem eigene Satelliten genutzt werden, gelingt es GHG Sat, Emissionen aus Industrieanlagen weltweit zu überwachen. Dies umfasst Kohleminen, Deponien, Öl- und Gasanlagen sowie sogar einige natürliche Quellen wie beispielsweise Schlammvulkane. Neben der satellitenbasierten Überwachung bieten sie auch Flugzeugdaten und kombinieren diese mit Bodendaten, um Emissionen einzelnen Quellen zuzuordnen. Durch Analytik wandeln sie die gesammelten Daten in Trends, Muster und Erkenntnisse um, damit ihre Kunden echten Mehrwert erhalten.
Die Revolution der Satellitenüberwachung von Treibhausgasemissionen
Die Revolution der Satellitenüberwachung von Treibhausgasemissionen

Die Bedeutung von Methanmessungen und Nachhaltigkeitsinitiativen für Unternehmen

  • Was wirklich schockierend ist, ist nicht nur die hohe Menge an Methan und der offensichtlich signifikante Klimaeinfluss, sondern auch etwa anderthalb bis zweimal mehr Methan, als von der Umweltschutzbehörde in den USA selbst gemeldet wird. Die sogenannten Top-Down-Messungen von Satelliten, die von oben auf die Erde schauen, melden etwa anderthalb bis doppelt so viel, wie durch die Summe aller Anlagen im Bottom-Up-Ansatz geschätzt wird. Dies führt zu einer wichtigen Diskrepanz, denn jeder möchte wissen, welche Messmethode als Referenz dienen sollte und wogegen wir uns messen, während wir versuchen, uns zu verbessern. Es besteht also derzeit eine Art Dilemma bei der Überwachung von Treibhausgasen, wie wir die Top-Down- mit den Bottom-Up-Messungen in Einklang bringen und sicherstellen können, dass wir die richtigen Zahlen haben. Was ist also daran nützlich und wie können Unternehmen daraus ein Geschäft machen? Nun, der offensichtlichste Grund, warum dies für Unternehmen wichtig ist, liegt darin, dass sie Geld verdienen können, indem sie ihr Methan anstatt es in die Atmosphäre abzulassen verkaufen, da Methan der Hauptbestandteil von Erdgas ist und je nach Zeitraum und Angebot und Nachfrage sowie Sicherheits- und Energiekrisen tatsächlich sehr wertvoll sein kann. In einem speziellen Fall, bei dem wir eine Anlage in einem Ort namens Permian Basin in den USA überprüften, stellte sich heraus, dass eine Undichtigkeit entdeckt wurde, die weitaus größer war als erwartet. Schließlich stellte sich heraus, dass die Anlage nicht wie geplant gebaut wurde, sondern dass einige Teile fehlten, die die Emissionen insgesamt reduziert hätten. Eine Reparatur in Höhe von etwa 100.000 US-Dollar würde es ihnen ermöglichen, mehr Gas für den Verkauf zu behalten und etwa 3,6 Millionen US-Dollar zusätzlichen Umsatz pro Jahr zu generieren. Neben dem zusätzlichen Umsatz gibt es natürlich auch erhebliche Auswirkungen auf das Klima. Jede Tonne Methan, die vermieden werden kann, entspricht etwa 80 Tonnen Kohlendioxid-Minderung aufgrund der kurzfristigen Auswirkungen von Methan auf die globale Erwärmung. Unternehmen müssen auch verstehen, dass ihre Lieferketten immer stärker darauf bestehen, dass Lieferanten ihre ökologische Bilanz kennen und sich in einigen Fällen sogar dazu verpflichten, im Laufe der Zeit ihre Kohlenstoffemissionen zu reduzieren.
Die Bedeutung von Methanmessungen und Nachhaltigkeitsinitiativen für Unternehmen
Die Bedeutung von Methanmessungen und Nachhaltigkeitsinitiativen für Unternehmen

Conclusion:

Nachhaltigkeit bietet eine strategische Chance, die Geschäftsziele und die Anforderungen der Gesellschaft in Einklang zu bringen. Es kann zu einer Reduzierung der Betriebskosten führen und gleichzeitig positiv für die Umwelt sein.

Q & A

Nachhaltigkeitstrategische ChanceGeschäftszieleNCN Business Sustainability SeriesNachhaltigkeitspraktiken
Was bedeutet die Felsbrecher-Metapher in der agilen Rückstandverwaltung?Was ist GoHighLevel CRM? Funktioniert GoHighLevel wirklich für kleine Unternehmen?

@Heicarbook All rights reserved.