Wie man effektive Gewohnheiten entwickelt und beibehält

By STUDIAN · 2024-03-16

Erfahren Sie, wie Sie durch kontinuierliches Handeln neue Gewohnheiten schaffen und aufrechterhalten können. Die Kraft der Gewohnheit kann Ihr Leben positiv verändern.

Die Kunst des Schreibens ohne Aufschreiben: Eine persönliche Reise der Selbstentdeckung

  • Wenn ich einfach so etwas schreibe. Meine Freunde waren so. Es ist erstaunlich. Wie schreibst du das alles? Du kannst es nicht die ganze Zeit schreiben, aber ich denke, du bist noch erstaunlicher. Wie schaffst du es, so viele Dinge ohne Aufschreiben zu bewältigen? Der Grund, warum ich versuche, es ohne Aufschreiben zu merken, ist, dass ich weiter darüber nachdenken möchte. Deshalb kann ich nicht an etwas anderes denken. Soll ich also sagen, dass es mir Energie gibt? Ach, ich lasse es einfach hier. Ich habe es hier aufgeschrieben, damit ich nicht mehr darüber nachdenke. Ich vergesse weniger, aber es kostet tatsächlich weniger Energie. Vorher war es tatsächlich sehr quantifizierbar. Ich wusste nicht viel, weil ich es noch nie gemacht hatte, aber diesmal denke ich, dass ich viel quantifiziert habe, während ich es benutzt habe. Jetzt habe ich alles aufgeschrieben, was ich über das, was ich will, weiß, und jetzt hoffe ich, dass zumindest ein paar davon wahr werden. Ich habe es jetzt gemacht und verdiene jetzt 10 Millionen Won pro Monat im Smart Store. Ja, ich habe mit Pilates und dem Training selbst aufgehört. Das ist das erste Mal, dass ich es in 40 Jahren gemacht habe. Vorher hatte ich noch nie versucht, mit dem Training aufzuhören. Eine Sache, die ich mit YouTube gemacht habe, war meine erste Herausforderung in 40 Jahren. Ich habe es dieses Jahr gemacht. Natürlich habe ich von 23 Jahren 22 Jahren nicht viel erreicht. Ich habe in diesem Jahr wirklich viel erreicht. Ich wollte meine 40er Jahre voll auskosten. Jetzt, da ich in meinen 40ern bin, möchte ich einen neuen Anfang machen. Ursprünglich wollte ich in diesem Jahr die Analects von Konfuzius lesen. Das ist so schwierig. Ich denke, ich bin immer noch in meinen 40ern. Also habe ich versucht, es zu lesen, als ich 40 wurde, aber ich kann sagen, dass die Analects von Konfuzius nicht mehr wie früher sind, auch wenn mein Alter 0 ist. Ursprünglich, als ich 40 wurde, fühlte es sich an, als ob ich gerade mittleren Alters wäre, aber ach, ich muss noch härter leben. Ich versuchte, mein Leben zu reflektieren, während ich die Analects von Konfuzius las. Aber es ist nicht die Zeit, zurückzublicken. Ich muss immer noch hier in meinen 40ern leben. Deshalb habe ich die Analects von Konfuzius aufgeschoben, als ich in meinen 50ern war.
Die Kunst des Schreibens ohne Aufschreiben: Eine persönliche Reise der Selbstentdeckung
Die Kunst des Schreibens ohne Aufschreiben: Eine persönliche Reise der Selbstentdeckung

Die Kunst des Tagebuchschreibens: Eine persönliche Reise zur Selbstreflexion

  • Also habe ich dieses Jahr beschlossen, mehr zu unternehmen. Zuerst wollte ich mir mein Tagebuch gar nicht anschauen, aber ich war auch Abonnent dieser Studie, also habe ich es mir angesehen, und natürlich habe ich dann ins Tagebuch geschaut. Da ich gerne Tagebuch schreibe, dachte ich mir, ich werde es dieses Jahr versuchen, aber jetzt betrachte ich es ein bisschen genauer. Es gibt spezielle Teile, nicht wahr? Also dachte ich, ich würde versuchen, dies zu nutzen, also stieß ich auf ein Beispiel und begann es zu benutzen. Als ich noch Teenager war, ging es nur darum, alles zu dekorieren, und als ich in meinen 20ern war, habe ich nur eine Liste von Dingen geschrieben, die ich tun musste, damit ich sie nicht vergesse. Es gibt Dinge, die dort herausgegeben werden. Jedenfalls brauche ich ein Notizbuch, also benutze ich es jetzt fast jeden Monat. Oh, es ist nur eine Woche, also benutze ich es täglich. Es gibt einen wöchentlichen Teil. Dieser Teil ist irgendwie wichtig, aber eigentlich habe ich noch nie einen wöchentlichen Teil wie diesen gesehen. Es ist einfach ein Raum, also kann ich es täglich machen. Früher mochte ich es, Dinge aufzuschreiben, aber ich frage mich, ob das so ist, wie ich all meine Zeit spare. Ich dachte, ich wollte es einmal aufschreiben, und dann sagte er, es würde sich ändern. Als der Arzt sagte, es würde sich ändern, habe ich gesagt, ich habe mein Geld bekommen, aber ehrlich gesagt bin ich nicht der Typ, der Geld ausgibt. Ich habe viel darüber nachgedacht. Oh, wie sehr hast du dich darum gesorgt? Ich habe es einen Monat lang gemacht. Ich habe es einen Monat lang gemacht. Ich habe es einen Monat lang gemacht. Gab es dann etwas, das dich nach einem langen Monat des Zweifelns schließlich dazu brachte, auf die Zahlungstaste zu drücken? Es ist erstaunlich, dass du dich entschieden hast. Weil ja, ja, ich wollte das einmal sehen, ich wollte es so aufschreiben. Tatsächlich hatte ich das vorher nicht so quantifiziert, also wusste ich nicht viel, aber dieses Mal denke ich, ich habe eine Menge Quantifizierungen gemacht, während ich etwas anderes benutzt habe. Also habe ich jetzt alles, was ich mir wünsche, so aufgeschrieben. Ich hoffe, dass wenigstens ein paar Dinge wahr werden. Das habe ich jetzt gemacht, und so ist es jetzt.
Die Kunst des Tagebuchschreibens: Eine persönliche Reise zur Selbstreflexion
Die Kunst des Tagebuchschreibens: Eine persönliche Reise zur Selbstreflexion

Mein Erfolg beim Smart Store: Ein Rückblick auf meine Errungenschaften im Jahr 2022

  • Verdiene 10 Millionen Won im Monat im Smart Store. Ja, ich habe mit Sport angefangen, und durch den Sport selbst ist es das erste Mal, dass ich das seit 40 Jahren gemacht habe. Ich habe noch nie mit dem Sport aufgehört. Ich hatte keines, also habe ich in diesem Jahr meine erste Herausforderung in 40 Jahren angenommen. Oh, YouTube. Ja, eigentlich war das nicht das, was ich ursprünglich wollte, aber ich habe einfach versucht, inmitten dessen einen neuen Plan zu machen, deshalb mache ich schon eine Weile YouTube. Ich denke, ich habe drei wichtige Dinge erreicht. Damals habe ich beschlossen, alles aufzuschreiben, was ich tun wollte, also habe ich alles nach Bereichen aufgeschrieben. Oh, Glaube, Gesundheit, der Smart Store, dann Finanzen, Geld, Selbstentwicklung, Kinderbetreuung usw. Ich habe alles einfach aufgeschrieben. Wie dem auch sei, das sind alles Dinge, die von mir behandelt werden müssen, also habe ich alles aufgeschrieben und immer wieder überarbeitet, und jetzt denke ich darüber nach, was ich 2022 erreicht habe. Ich habe es ursprünglich gemacht, ohne darüber nachzudenken, aber dann. Ich fragte mich, was ich getan hatte, also habe ich das überprüft, und es ist klar, dass ich in den Jahren 23 und 22 nicht viel erreicht habe. Oh ja, dieses Jahr habe ich wirklich viel erreicht. Also habe ich zuerst alles überprüft, um zu sehen, was ich in 24 Stunden geschafft habe. Nachdem ich das getan habe, habe ich jetzt erstaunlicherweise Zeit zum Spielen. Es gibt viel. Es gibt viel verschwendete Zeit. Oh, wie kann ich das ändern? Jetzt habe ich die Einstellungen so neu konfiguriert. Als ich es zum ersten Mal sah, war ich überrascht. Er sagte, er sei ein wenig überrascht gewesen, dass ich die Zeit so verschwendet hatte. Ja, zum Beispiel nahm es tagsüber eine gewisse Zeit in Anspruch, aber hier steht geschrieben, dass du im Januar 47 Stunden lang Sitzungen hattest. Also, wenn dies 47 Stunden sind, sind es über 10 Stunden pro Woche. Ja, das stimmt, das stimmt, das stimmt. Also habe ich zu viel gespielt. Ja, ich kann mindestens einmal pro Woche spielen. Ha, du kannst einfach mit Freunden spielen. So viel kannst du leisten. Und wenn du ein wenig herumspielst, ist das Ziel, innerhalb von fünf Stunden zu bleiben. Also, das ist jetzt
Mein Erfolg beim Smart Store: Ein Rückblick auf meine Errungenschaften im Jahr 2022
Mein Erfolg beim Smart Store: Ein Rückblick auf meine Errungenschaften im Jahr 2022

Effektive Zeitnutzung durch geplante Arbeitsstunden

  • Im nächsten Monat habe ich meine Arbeitszeit um 16 Stunden reduziert. Anfangs schien es, als ob sie abnehmen würde. Im Februar habe ich es erneut versucht, und langsam begann sie sich zu verringern. Tatsächlich habe ich sie auch unerwartet reduziert. Anfangs habe ich diese sinnlose Zeit reduziert, aber es ist schwer, produktiv zu leben, und das Einzige, was ich produktiv tun kann, ist, Pakete zu packen. Eigentlich ist das keine Produktivität. Die Arbeitsstunden sind zwar korrekt, aber ich packe nur Kisten. Also beschloss ich, die Arbeitsstunden zu reduzieren. Ich bezahle nun meine Mutter und meinen Vater für Teilzeitarbeit und lasse sie Kisten falten, während ich nur noch am Computer arbeite. Auch diese Faltzeiten sind kurz. So spare ich viel Zeit, indem ich die Arbeitszeit einfach verringere. In dieser reduzierten Zeit kann ich wie bereits erwähnt Sport treiben. Oh, jetzt kann ich im zweiten Halbjahr trainieren. So habe ich wieder mit YouTube begonnen. Wenn also noch Zeit übrig ist, kann ich etwas anderes machen. Ich habe mir gerade überlegt, womit ich mich herausfordern könnte, und konnte die Zeit dafür freimachen. So bin ich vorgegangen, habe alles in 10-Minuten-Schritten aufgeteilt, jetzt färbe ich es ein und ordne es nach den Tätigkeiten innerhalb der Zeit ein. Das sieht schön aus, weil ich jemand bin, der gerne Tagebuch schreibt, aber wie geht das letzten Endes aus? Seit ich 18 bin, führe ich ein Haushaltsbuch und habe es seither immer genutzt. Wenn ich einmal anfange, erwarte ich nicht unbedingt, dass es endet. Aber wenn ich sage, ich habe versucht, es zu tun, und niemand fordert mich auf, es zu tun, lasse ich es einfach und fange beim nächsten Mal wieder an. Das wird dann ein wenig lang. Und wenn ich dann wieder aufhöre, kann ich nichts tun, und dann starte ich erneut. Ich fange einfach immer wieder von vorne an. Später nutze ich es dann für ein Jahr. Wenn das Jahr vorbei ist, bin ich wirklich glücklich, oder in diesem Moment wird es zur Gewohnheit, und ich mache einfach weiter.
Effektive Zeitnutzung durch geplante Arbeitsstunden
Effektive Zeitnutzung durch geplante Arbeitsstunden

Die Kraft der Gewohnheit: Wie man durch stetiges Tun neue Gewohnheiten schafft

  • Es kostet Energie, etwas zu tun, was man normalerweise nicht tut. Ja, aber wenn man einfach weitermacht, wird es schließlich zur Gewohnheit, und wenn es zur Gewohnheit wird, beginnt man die nächste Gewohnheit zu schaffen. Also fängt man an, Dinge wieder und wieder zu tun, die nicht funktionieren. Wenn man das tut, wird es wieder zur Gewohnheit, und es scheint, als hätte man es nur so gemacht. Und jetzt lässt er los, perfekt sein zu wollen. Tja, perfekt ist sowieso nichts, aber ich denke, er verfolgt weiterhin Perfektion nach seinen eigenen Maßstäben. Nun, nichts ist perfekt, also kann ich eine gewisse Zeit investieren und auf diesem Niveau weitermachen. Ich habe auch darüber nachgedacht und die Qualität niedrig angesetzt, um nur dieses Qualitätsniveau beizubehalten. Ja, die Qualität ist einfach ich, weil ich enttäuscht bin, also schmücke ich sie nicht, damit sie anders ist. Zunächst einmal denke ich, es wäre gut für Menschen, die keine Aufzeichnungen führen, es zu versuchen und sie so zu fühlen. Wenn man Aufzeichnungen führt, wird man spüren, dass dies näher an das eigene Leben heranrückt. Und wenn man ein wenig weiß, wie man aufzeichnet, wenn man dies niederschreibt, wird man es fühlen können. Ich kann es detaillierter aufzeichnen, nicht wahr? Auf diese Weise kann ich mein Leben genauer betrachten. Also denke ich nicht wirklich darüber nach, wie mein Leben verläuft, und ich kann es einfach so leben, wie ich es sehe, oder ich kann es mir einfach vorstellen, aber ich kann es leben, während ich mich selbst betrachte. Wenn ich beobachte, was ich tue, sollte ich es mir so visualisieren, um zu sehen, ob ich so gut vorankomme, wie ich sollte? Wenn du es so machst, wirst du keine Angst mehr haben. Ja, es wird Dinge geben wie 'Gehe ich richtig voran?' Auch dann kannst du dich ein wenig ängstlich fühlen. Es gibt, aber es ist ein wenig so, ich mache es gut. Ich komme voran, weil ich das tue. Es gibt einige wichtige Dinge dort, also kann ich mich daran erinnern, und ja, ich mache es so, aber wie auch immer, wenn ich es aufzeichne, bleibt es lebendiger. Ich kann darüber nachdenken. Ich denke schon. Wenn du dir überlegst, ob du nächstes Jahr ein weiteres Tagebuch kaufst, frage ich mich, ob du genug Platz hast, um unser Tagebuch zu verwenden. Ich werde es verwenden. Ich werde es verschenken. Wirklich. Oh, ich liebe es so sehr, ich liebe es so sehr, ich liebe es so sehr.
Die Kraft der Gewohnheit: Wie man durch stetiges Tun neue Gewohnheiten schafft
Die Kraft der Gewohnheit: Wie man durch stetiges Tun neue Gewohnheiten schafft

Conclusion:

Die Entwicklung und Pflege von effektiven Gewohnheiten erfordert anfänglich Energie, aber wenn sie zur Routine werden, können sie Ihr Leben nachhaltig verbessern. Durch regelmäßiges Tun können Sie Ihre Ziele erreichen und ein erfülltes Leben führen.

Q & A

Gewohnheiten entwickelnGewohnheiten beibehaltenkontinuierliches Handelnpositives Lebenlangfristiger Erfolg
Warum ist Risikoanalyse entscheidend für den Unternehmenserfolg?Was ist der Dark Funnel im B2B-Marketing?

@Heicarbook All rights reserved.