Ist Cold Email im Jahr 2024 obsolet? Die Zukunft von Kaltakquise

By Alex Berman · 2024-03-13

Es gibt vermehrt Berichte über Sperrungen von Nutzern aus dem Google Workspace, was bereits zuvor vorhergesagt wurde. Die Frage, ob Cold Email im Jahr 2023 obsolet sein wird und ob neue Ansätze im Jahr 2024 erforderlich sind, wird aufgeworfen. Der Missbrauch der Plattform durch Spammer hat dazu geführt, dass die persönliche Note, die einst den Kern von Cold Emails ausmachte, verloren ging. Statt individuell angepasster Nachrichten werden nun Massen-E-Mails ohne Personalisierung verschickt. Die notwendigen Anpassungen im Umgang mit Cold Email für das Wachstum von Unternehmen werden diskutiert. Es wird beleuchtet, welche Strategien und Ansätze sich in den letzten Jahren verändert haben und wie sich die Vorgehensweise des Autors seit Veröffentlichung des Cold Email Manifests geändert hat.

Die Zukunft von Cold Email: Ist es tot?

  • Kalt-E-Mail-Gruppen auf WhatsApp, die als geheime, unbezahlte Community fungieren, sind besorgt über die Veränderungen im Bereich Cold Email. Themen wie Spam-Filter und die Verlagerung von Google Now bereiten den Mitgliedern große Sorgen.

  • Es gibt vermehrt Berichte über Sperrungen von Nutzern aus dem Google Workspace, was bereits zuvor vorhergesagt wurde. Die Frage, ob Cold Email im Jahr 2023 obsolet sein wird und ob neue Ansätze im Jahr 2024 erforderlich sind, wird aufgeworfen.

  • Der Missbrauch der Plattform durch Spammer hat dazu geführt, dass die persönliche Note, die einst den Kern von Cold Emails ausmachte, verloren ging. Statt individuell angepasster Nachrichten werden nun Massen-E-Mails ohne Personalisierung verschickt.

  • Die notwendigen Anpassungen im Umgang mit Cold Email für das Wachstum von Unternehmen werden diskutiert. Es wird beleuchtet, welche Strategien und Ansätze sich in den letzten Jahren verändert haben und wie sich die Vorgehensweise des Autors seit Veröffentlichung des Cold Email Manifests geändert hat.

Die Zukunft von Cold Email: Ist es tot?
Die Zukunft von Cold Email: Ist es tot?

Die neuesten Trends im Inbound-Marketing

  • Inbound-Marketing konzentriert sich in erster Linie auf den Aufbau einer E-Mail-Liste, um dann potenzielle Kunden von einem Produkt zu überzeugen. Diese Art des Marketings war lange Zeit sehr beliebt, bevor kalte E-Mails den Raum eroberten.

  • AI-Lead-Magneten wie das AI-Vorschlagstool auf AlexFurman.com werden eingesetzt, um Interessenten dazu zu bewegen, ihre E-Mails in unsere Liste einzutragen und sich für das Produkt anzumelden.

  • Es besteht die Möglichkeit, eine detaillierte Übersicht über alle Maßnahmen im Rahmen von Galladon anzufertigen, einschließlich der genauen E-Mail-Skripte, Lead-Magneten und Giveaways, die verwendet werden. Es wäre äußerst interessant, diese zu teilen, da sie sich außerhalb des Bereichs der kalten E-Mails bewegen.

  • Die Verwendung von Lead-Magneten und der Aufbau von Listen ist der erste wichtige Schwerpunkt im Inbound-Marketing.

Die neuesten Trends im Inbound-Marketing
Die neuesten Trends im Inbound-Marketing

Die Kunst, viralen Inhalt zu schaffen

  • Inhalt, der auf viralen Erfolg abzielt und die Anzahl von Abonnenten steigert

  • Kreation von qualitativ hochwertigem Inhalt, der die Algorithmen anspricht

  • Veröffentlichung auf verschiedenen sozialen Medien-Plattformen

  • Die Mentalität der Viralität

  • Erfolgreiche Beispiele für viralen Inhalt

Die Kunst, viralen Inhalt zu schaffen
Die Kunst, viralen Inhalt zu schaffen

Der Fokus auf Content-Erstellung und Mehrwert für Nutzer

  • Der beste Kurzfilm, den wir je gedreht haben, war tatsächlich von Anfang an als Kurzfilm konzipiert worden, ohne dass Inhalte umgewidmet wurden.

  • Es ging nicht darum, bestehende Inhalte anders zu verwenden. Ich bin entschieden gegen die Wiederverwendung von Inhalten. Ich möchte neue Inhalte für Kurzfilme und längere Formate schaffen.

  • Außerdem verabschiede ich mich zunehmend von Kaltakquise. Auch wenn ich Kaltakquise immer noch einsetze, möchte ich betonen, dass Kalt-E-Mails für Galadon noch immer versendet werden. Gestern habe ich zwei Kampagnen gestartet, eine an Nutzer von Squarespace-Websites, denn wenn sie Squarespace nutzen, können sie auch Galadon nutzen. Das wäre vorteilhaft. Die andere Kampagne richtete sich an Influencer, um ihnen kostenlose Galadon-Lizenzen im Austausch für eine Bewertung anzubieten. Die zweite Kampagne ist natürlich viel erfolgreicher, da das Anbieten kostenloser Produkte und das Ansprechen von Influencern immer besser funktioniert.

  • Für das Jahr 2024 lege ich den Fokus viel stärker auf Inbound-Marketing, die Erstellung von Inhalten und die Bereitstellung von Mehrwert für Nutzer, anstatt einfach nur Kaltakquise zu betreiben. Auf diese Weise können wir mehr und mehr Rückmeldungen auf unsere Kalt-E-Mails erhalten, wenn wir sie zum Beispiel an Influencer senden. Ich kann sagen, dass diese Galadon-Inhalte besser bei meinen 110.000 Abonnenten ankommen.

Der Fokus auf Content-Erstellung und Mehrwert für Nutzer
Der Fokus auf Content-Erstellung und Mehrwert für Nutzer

Effektive Nutzung von Cold Email im Jahr 2024

  • Die Verwendung von Cold Email zur Öffnung von Partnerschaften und anderen Plattformen ist im Jahr 2024 äußerst erfolgreich.

  • Eine erfolgreiche Cold Email-Strategie beinhaltet den Ansatz, nicht direkt um etwas zu bitten, sondern die Plattformen anderer zu nutzen, um erfolgreich zu sein.

  • Die Bedeutung von Fallstudien in Cold Emails wird deutlich hervorgehoben. Partnerschaften und Influencer sind eher geneigt zu reagieren, wenn sie auf überzeugende Fallstudien zugreifen können.

  • Die Fähigkeit, überzeugende und relevante Inhalte kostenlos von Influencern zu erhalten, stellt sich als die beste Nutzung von Cold Email heraus, um Partnerschaften zu eröffnen.

  • Die Anfrage, Fallstudien von Partnern zu teilen, um sie in Cold Emails zu verwenden, zeigt nach wie vor eine hohe Wirksamkeit.

Effektive Nutzung von Cold Email im Jahr 2024
Effektive Nutzung von Cold Email im Jahr 2024

Conclusion:

Die Bedeutung von Cold Email und Kaltakquise im Jahr 2024 wird kontrovers diskutiert. Während einige denken, dass Cold Email obsolet wird, betonen andere die Notwendigkeit neuer Ansätze und Anpassungen. Die persönliche Note von Cold Emails und die Vermeidung von Massen-E-Mails ohne Personalisierung stehen im Mittelpunkt der Diskussionen. Die Effektivität von Cold Email im Jahr 2024 hängt von der Anpassung an die Veränderungen und der Fokussierung auf personalisierte, relevante Inhalte ab.

Cold Email 2024Kaltakquise ZukunftCold Email StrategienVeränderungen im Email-Marketing
Der ultimative Leitfaden zum Spotify Discovery-Modus: Alles, was Sie wissen müssenWie gründe ich ein Offshore-Unternehmen in Brasilien?

@Heicarbook All rights reserved.